Theater, Oper, Tanz, Kabarett und zwei Lesungen

Von Shakespeare in Mödling bis Gluck auf Schloss Hof

St. Pölten (OTS/NLK) - "Shakespeare in Mödling" im Konzerthof des Mödlinger Stadtamtes bringt heuer "Die Komödie der Irrungen" in der Regie von Nicole Fendesack. Premiere ist am Donnerstag, 30. Juni, um 19 Uhr. Zu sehen ist die von aberwitzigen Situationen und Verwechslungen geprägte Suche nach verlorenen Söhnen und Dienern bis 24. Juli, jeweils Donnerstag bis Sonntag ab 19 Uhr. Nähere Informationen und Karten im Tourismusbüro Mödling unter 02236/267 27 und www.shakespeareinmoe.at.

Am Freitag, 1. Juli, tanzt das Ballett St. Pölten ab 18 Uhr im Kulturhaus Wagram "Sommerliebe", eine von Michael Fichtenbaum choreographierte Ballettkomödie zur Musik von Johann Strauß und Franz Lehár. Nähere Informationen und Karten beim Verein Ballett St. Pölten unter 02742/23 00 00, e-mail st.poelten@ballett.cc und www.ballett.cc.

Ebenfalls am Freitag, 1. Juli, lesen Ruth Aspöck und Robert Eglhofer ab 19 Uhr in der Galerie "Kultur Mitte" in Krems unter dem Titel "Reisen auf eigene Faust" eigene Texte über Erlebnisse in Kuba, Italien u. a. Nähere Informationen bei der "Kultur Mitte" unter 02732/824 13 bzw. 0676/924 96 86.

Beim Open-Air-Sommerfest in der "Kulturmü" in Hollabrunn betreten Buchgraber & Brandl, BlöZinger, Gerhard Gradinger und Pepi Hopf am Samstag, 2. Juli, ab 19 Uhr zum ersten Mal zusammen eine Bühne und präsentieren Highlights aus ihren jeweiligen Soloprogrammen sowie gemeinsame Kabarettnummern. Nähere Informationen und Karten bei der "Kulturmü" Hollabrunn unter 02952/202 48 und 0699/11 53 35 56, e-mail mehl@kulturmue.at und www.kulturmue.at.

Bei den Festspielen Reichenau feiert als erste diesjährige Produktion am Samstag, 2. Juli, um 19.30 Uhr eine Bühnenfassung von Arthur Schnitzlers 1924 erschienener Novelle "Fräulein Else" Premiere. Unter der Regie von Alexandra Liedtke spielen im Neuen Spielraum des Theaters Reichenau Merle Wasmuth, Dietrich Mattausch, Alexander Rossi, Karin Kofler und Marianne Nentwich. Letzter Spieltag ist der 1. August; nähere Informationen und Karten bei den Festspielen Reichenau unter 02666/525 28, e-mail festspiele@festspiele-reichenau.com und www.festspiele-reichenau.com.

Am Sonntag, 3. Juli, liest Kurt Ockermüller, Regisseur der Fernsehserie "Ein echter Wiener geht nicht unter", ab 11 Uhr im Hotel Goldener Stern in Gmünd aus seinem gleichnamigen Buch, in dem er mit amüsanten Details und unbekannten Anekdoten die Geschichte der Kultserie von den bescheidenen Anfängen 1975 bis zum Serienende 1979 nachzeichnet; dazu wird ein Menü à la Mundl serviert. Nähere Informationen beim Hotel Goldener Stern unter 0676/942 37 12, e-mail marketing-pr@goldener-stern.eu und www.goldener-stern.eu.

Schließlich lädt Schloss Hof am Sonntag, 3. Juli, ab 19 Uhr zu einer historischen Aufführung der barocken Huldigungsoper "Il Parnaso confuso" von Christoph Willibald Gluck in den Festsaal des Schlosses. In Szene gesetzt wird die Produktion des Mozart-Opern-Instituts der Universität Mozarteum Salzburg von Margit Legler (musikalische Leitung: Josef Wallnig und Reinhold Kubik). Bereits um 17.30 Uhr öffnet Schloss Hof seine Tore zu einer Sonderführung durch die Josephinischen Appartements. Nähere Informationen und Karten auf Schloss Hof unter 02285/200 00, e-mail office@schlosshof.at und www.schlosshof.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0005