Call for Entries: Meine Forschung in den Medien - WissenschaftlerInnen schreiben Presseaussendungen

Einreichungen zu "WissenschaftlerInnen schreiben Presseaussendungen 2011" ab sofort möglich - Auszeichnung von dialog<>gentechnik, APA-OTS und Die Presse

Wien (OTS) - Zum achten Mal veranstaltet dialog<>gentechnik in Kooperation mit APA-OTS den Wettbewerb "WissenschaftlerInnen schreiben Presseaussendungen". Ab sofort haben (Nachwuchs-) Forscherinnen und -Forscher aus den Lebenswissenschaften die Möglichkeit, mediengerechte Texte über ihre aktuellen Forschungsergebnisse einzureichen.

Forschung ist ein zentrales Element zur Weiterentwicklung der Gesellschaft. Damit neue Erkenntnisse auch für eine breite Masse zugänglich sind, müssen diese in einer adäquaten und verständlichen Form aufbereitet und kommuniziert werden. Oft hängen von gut aufbereitetem Wissen sowie von professionellen Kommunikations-Aktivitäten sogar Budgets und Förderungen ab. Der Wettbewerb unterstützt somit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler beim Dialog mit der Öffentlichkeit und versucht, die Chancen der Kommunikationsarbeit aufzuzeigen.

"Forscherinnen und Forscher sind eine spannende und aktuelle Quelle für Journalisten", so Univ. Prof. Dr. Andrea Barta, Sprecherin von dialog<>gentechnik, "leider sind diese Ergebnisse und Inhalte oft komplex und schwierig zu recherchieren. Darum möchten wir dem wissenschaftlichen Nachwuchs vermitteln, Medien als Partner wahrzunehmen."

"Wissenschaft und Forschung haben hohe gesellschaftliche Relevanz. Daher ist es wichtig, dass diese Themen auch der breiten Öffentlichkeit verständlich und professionell kommuniziert werden. Mit der Unterstützung dieses Wettbewerbs möchten wir, als APA-OTS, dazu beitragen", erläutert Karin Thiller, Geschäftsführerin von APA-OTS, die Beweggründe für die Kooperation mit dialog<>gentechnik.

Eine Jury, bestehend aus Expertinnen und Experten aus Biowissenschaften und Wissenschaftsjournalismus, wählt aus den eingereichten Beiträgen die drei Bestplatzierten. Diese drei Presseaussendungen werden mit Preisen im Wert von bis zu 500,- Euro, der Veröffentlichung über APA-OTS sowie der Aufbereitung der Artikel für "Die Presse" - gemeinsam mit einem/r Profi-Reporter/in der Tageszeitung - ausgezeichnet. Der Hauptpreisträger oder die Hauptpreisträgerin darf sich außerdem auf den OTScampus-Workshop "Schreibwerkstatt" freuen.

Teilnahmeberechtigt sind Nachwuchsforscher aus den Lebenswissenschaften, die ihre Ergebnisse zwischen Oktober 2010 und September 2011 als wissenschaftlichen Vortrag, in einem Fachjournal o.ä. Publikationen präsentiert haben. Einreichungen sind bis 7. September 2011 möglich. Die Prämierung findet im Rahmen der 3. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Molekulare Biowissenschaften und Biotechnologie (ÖGMBT) (28. bis 30.09) an der Fachhochschule Salzburg statt.

Das Projekt wird unterstützt durch: Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend (bmwfj), Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung (BMWF), Österreichische Gesellschaft für Molekulare Biowissenschaften und Biotechnologie (ÖGMBT), Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF) und Die Presse.

Weitere Informationen sowie die Siegertexte der vergangenen Jahre:
http://www.wisp11.at

Einreichung:
Senden Sie Ihre Presseaussendung mit dazugehörigem Abstract bis 07. September 2011 an wettbewerb@wisp11.at

Über dialog<>gentechnik
dialog<>gentechnik ist ein unabhängiger Verein, dessen Mitglieder wissenschaftliche Gesellschaften Österreichs sind. Er versteht sich als Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit. Der Verein hat das Ziel, den sachlich fundierten Dialog über Biowissenschaften zu fördern und als kompetente Ansprechstelle für die Öffentlichkeit zu dienen.

Über APA-OTS
Die APA-OTS Originaltext-Service GmbH ist eine 100-prozentige Tochter der APA - Austria Presse Agentur und Österreichs stärkster Verteiler von multimedialen Presseaussendungen. Über die Kanäle der APA verbreitet sie Presseinformationen im Originalwortlaut unter inhaltlicher Verantwortung des Aussenders an Empfänger im In- und Ausland.

Rückfragen & Kontakt:

dialog<>gentechnik
Dr. Jochen Stadler
Tel.: 0676/8465467
E-Mail: stadler@dialog-gentechnik.at
http://www.dialog-gentechnik.at

APA - Austria Presse Agentur
Barbara Rauchwarter
Unternehmenssprecherin
Leiterin Marketing & Kommunikation
Tel.: +43/1/360 60-5700
E-Mail: barbara.rauchwarter@apa.at
http://www.apa.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KOP0001