EANS-News: RHI AG / Unternehmen

Wien (euro adhoc) -

Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.

Im Rahmen des RHI Analystentages hat heute Henning Jensen,
CEO der RHI AG, den Ausblick, der mit der Veröffentlichung der Zahlen zum 1. Quartal gegeben wurde, bestätigt. Jensen erwartet für das zweite Quartal eine leichte Umsatzsteigerung gegenüber dem ersten Quartal mit einer EBIT-Marge von 9% bei gleichbleibenden Fremdwährungskursen. Aufgrund des gestiegenen Auftragstandes wird RHI im 2. Halbjahr den Umsatz des ersten Halbjahres wiederholen und die Profitabilität weiter auf 9,5% steigern können. Am 16. Juni 2011 konnte der vollständige Erwerb des russischen Feuerfestherstellers ZAO Podolsk Refractories abgeschlossen werden, welcher schmelzgegossene Steine für die Glasindustrie produziert.
Weiters wurde das Investitionsprogramm 2011 näher erläutert, welches neben dem Bau eines Werkes in Brasilien und der Kapazitätserweiterung in China vor allem die Erhöhung des Versorgungsgrades mit eigenen Magnesiarohstoffen auf rund 70% beinhaltet. Jensen berichtet weiter, dass das gesamte Investitionsbudget 2011 aus dem Cash Flow des Unternehmens sowie über Fremdkapital finanziert werden wird und schließt damit eine Kapitalerhöhung in absehbarer Zeit aus.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Unternehmen: RHI AG Wienerbergstrasse 9 A-1100 Wien Telefon: +43 (0)50213-6123 FAX: +43 (0)50213-6130 Email: rhi@rhi-ag.com WWW: http://www.rhi-ag.com Branche: Feuerfestmaterialien ISIN: AT0000676903 Indizes: ATX Prime, ATX Börsen: Amtlicher Handel: Wien Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

RHI AG
Investor Relations
Mag. Barbara Potisk-Eibensteiner
Tel: +43-1-50213-6123
Email: barbara.potisk@rhi-ag.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CND0002