ASFINAG: Eröffnung der neuen Raststation an der S 1 Ost

ASFINAG Partner sorgen für Erholung und Service

Wien (OTS) - Mit der heutigen Eröffnung der Raststation Deutsch-Wagram an der S 1 Ost, geht auf einer Fläche von 72.000 m2 einer der größten Österreichischen Rastbetriebe am hochrangigen Straßennetz in Betrieb. Auf umgerechnet einer Größe von rund 10 Fußballfeldern, stehen den Reisenden eine OMV Tankstelle mit VIVA Genusswelt und ein Rosenberger Restaurant zur Verfügung.

Mag. Stefanie Grafenauer, Leiterin der ASFINAG Liegenschaftsabteilung zeigt sich erfreut: "Ausreichende Pausen erhöhen die Sicherheit im Reise- und Transitverkehr enorm. Mit dieser neuen Rastmöglichkeit im nördlichen Niederösterreich wird ein bedeutender Teil der Public Privat Partnership Strecke abgedeckt. Die damit verbundenen Arbeitsplätze geben der Region einen zusätzlichen wirtschaftlichen Auftrieb."

Weniger als ein Jahr hat die Errichtung der Raststation Deutsch-Wagram in Anspruch genommen und rd. 21,7 Mio. Euro wurden investiert. "Mit verlässlichen Partnern wie Rosenberger und der OMV sind wir sicher, unseren Kunden ein optimales Service bieten zu können und den Herausforderungen des gesamteuropäischen Wettbewerbs auf hohem Niveau gewachsen zu sein", betont Mag. Stefanie Grafenauer.

PPP - Public Private Partnership

Mit der 2006 erfolgten Vertragsunterzeichnung des Konzessionsvertrages mit der Bonaventura Straßenerrichtungs-GmbH, startete das erste derartige Public Private Partnership Projekt in Österreich, das durch einen privaten Betreiber finanziert, gebaut und in den kommenden 30 Jahren betrieben wird. Wie international üblich, erfolgt die Vergütung der Bonaventura leistungsbezogen durch die ASFINAG, im konkreten Fall durch ein Verfügbarkeitsentgelt und eine verkehrsabhängige Komponente, der Schattenmaut. Bei der Schattenmaut erhält der Konzessionär für jedes Fahrzeug einen bestimmten Betrag, getrennt nach PKW und LKW. Bei der zweiten Vergütungskomponente, dem Verfügbarkeitsentgelt, erhält der Konzessionär in Abhängigkeit der Verfügbarkeit der Konzessionsstrecke sein Entgelt.

Rückfragen & Kontakt:

Alexandra Vucsina-Valla
ASFINAG Service GmbH
Pressesprecherin für Wien, Niederösterreich, Burgenland
TEL: +43(0)50 108 17825
MOB: +43 664 60108 17825
E-Mail: alexandra.vucsina-valla@asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0001