Die Besten der Besten! Bundeslehrlingswettbewerbe der Friseure 2011

Gleisdorf (OTS) - Am 18. Und 19. Juni fanden sich die hoch motivierten Sieger der vorangegangenen Landeslehrlingswettbewerbe in Gleisdorf ein, um im Rahmen des Bundeslehrlingswettbewerbes der Österreichischen Friseure den "Besten der Besten" - Jungstylisten Österreichs zu ermitteln.

Das altehrwürdige forumKLOSTER in der oststeirischen Stadt Gleisdorf präsentierte sich im stimmungsvollen Ambiente für jene Veranstaltung, für die 23 Lehrlinge monatelang ehrgeizig trainierten und hingearbeitet haben.

Dass 23 Lehrlinge aus ganz Österreich nach Gleisdorf kamen, erfüllte nicht nur Gastgeber Landesinnungsmeister Roman Wagner mit Stolz, sondern war auch für Bundesinnungsmeister Wolfgang Eder der Beweis dafür, dass sich der Berufsstand der Friseure mit vorbildhaftem Engagement für die berufliche Ausbildung und Perspektiven der jungen Menschen einsetzt - "mögen die Besten gewinnen" - und damit ihrem Beruf alle Ehre machen.

Der Wirtschaftskammerpräsident der Steiermark Ing. Josef Herk freute sich die Bewerbe in seiner Steiermark zu haben und betonte die Wichtigkeit der Lehrlinge als bedeutender Zukunftsträger der österreichischen Wirtschaft, Bgm. Christoph Stark war sehr stolz, die Bewerbe in seiner Gemeinde zu haben.

Spannend und prickelnd kann man das Gefühl beschreiben, das am 19. Juni nicht nur die 23 Lehrlinge, sondern auch die Kommission und zahlreichen Besucher erfüllte. In 3 Bewerben traten Österreichs beste Friseurlehrlinge gegeneinander an und bewiesen eindrucksvoll, welchen hohen Qualitätsstandard die Ausbildung bietet.

Stylistisch, anspruchsvoll und modern - so konnten alle Arbeiten bewertet werden. Kleinste Details, oft nur vom fachkundigen Auge der Jury zu erkennen, aber machten den Unterschied aus. Faszinierende Haargebilde, raffinierte Kreationen und perfekte Techniken wurden so eingesetzt, dass man von wahren Kunstwerken sprechen konnte.

Als Siegerpreis gab es Gutscheine der Firmen Sexy Hair, Wella, ROMA und L'Oreal, großzügige Sachspenden in Form von Friseurbedarf der Firmen Gieseke, Goldwell, Sexy Hair und Schwarzkopf sowie Geldpreise durch die Bundesinnung.

Gesamtsieger, und somit der Beste der Besten Österreichs wurde Christoph Haider aus Salzburg. Gesamtsieger der Länderwertung wurde Vorarlberg.

Die Bundeslehrlingswettbewerbe der Friseure 2011 - einmal mehr konnte der Berufsstand seinen einzigartigen Qualitätsstandard in Ausbildung und Förderung seiner Lehrlinge unter Beweis stellen.

Rückfragen & Kontakt:

TeamCraft Communication & Coaching KG
Dkkfm. Christian Madlmayr
Tel.: +43(0)7482 433 91
c.madlmayr@teamcraft.at
www.teamcraft.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0014