Knapp eine Million Aktienbesitzer in Österreich

13 % der Bevölkerung sind Aktionäre bzw. Aktienfondsanleger - Aktuell äußerst geringes Interesse an Kauf von Wertpapieren

Wien (OTS) - Die Zahl der Aktionäre und Besitzer von Aktienfondsanteilen liegt in Österreich bei circa 967.000 Personen, wie eine vom Meinungsforschungsinstitut IMAS International im Auftrag des Aktienforums durchgeführte Untersuchung zeigt. Rund 13 Prozent der Bevölkerung ab 16 Jahren besitzen entweder direkt Aktien bzw. Anteile an Aktienfonds bzw. gemischten Aktien- und Anleihefonds. Direkt an Aktiengesellschaften beteiligt sind rund 345.000 Österreicher und Österreicherinnen, das sind 5 % der Bevölkerung ab 16 Jahren. Etwa 138.000 Mitarbeiter besitzen Aktien des Unternehmens, in dem sie beschäftigt sind.

"Die Aktienakzeptanz in Österreich ist ähnlich niedrig wie jene in Deutschland. Wir liegen damit europaweit unter jenen Staaten mit dem geringsten Aktienbesitz", sagt Mag. Peter Schiefer, Geschäftsführer des Aktienforums. "Erschreckend ist jedoch das geringe Interesse der Österreicher an Aktien: 75 Prozent der Bevölkerung haben derzeit keinerlei Interesse Aktien und der Finanzberichterstattung", so Schiefer. Die Aktie sei als wesentlicher Baustein für den privaten Vermögensaufbau, insbesondere für die Pensionsvorsorge, jedoch unverzichtbar. "Eine Stärkung des Kapitalmarktes ist im Interesse der Allgemeinheit und eine grundlegende Kernaufgabe des Staates, daher ist ein Neustart der Aktien-Informationskampagnen und eine Stärkung der ökonomischen Bildung notwendig", so Schiefer. Das Aktienforum fordert auch eine stärkere Förderung der privaten Altersvorsorge und der Mitarbeiteraktien im Rahmen einer neuen Kapitalmarktinitiative.

Wenig Interesse in der Bevölkerung für finanzwirtschaftliche Themen

Die Umfrage zeigt eine generelle Unlust der Bevölkerung sich mit finanzwirtschaftlichen Themen zu befassen, bloße eine kleine Gruppe, die zu großen Teilen auch Aktien besitzt interessiert sich für Aktien (16 Prozent der Befragten). Für drei Viertel der Bevölkerung der Österreicher ist das Thema Aktien kaum bis gar nicht von Interesse. Von jenem Teil der Bevölkerung, die bis dato keine Aktien besitzen, ist die überwiegende Mehrzahl - konkret 91Prozent - auch nicht am Erwerb von Wertpapieren interessiert. "Neun Prozent der Befragten, die bis dato keine Wertpapiere besitzen, wären jedoch grundsätzlich interessiert Aktien zu kaufen. Diese Potenzial gilt es in den nächsten Jahren zu heben", so Schiefer.

Die Befragung der rund 4000 Personen wurde vom IMAS International zwischen Dezember 2010 und März 2011 in persönlichen Interviews (face-to-face) durchgeführt. Die Schwankungsbreite der Umfragewerte liegt bei rund 1,5 %.

Rückfragen & Kontakt:

Aktienforum
Mag. Peter Schiefer
Geschäftsführer
Tel.: +43 (0)1 71135-2345
p.schiefer@iv-net.at
www.aktienforum.org

IMAS International
Dipl Bwrt. Ansgar Löhner
Geschäftsführer
loehner@imas.at
+43 732 772255-208

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPI0001