BZÖ-Grosz: Wiederkandidatur von Voves und Schützenhöfer ist eine gefährliche Drohung für das Land!

"Parteipolitisch wird man keine besseren Wahlhelfer mehr bekommen, landespolitisch wäre diese Entscheidung eine Katastrophe"

Graz (OTS) - Die angekündigte Wiederkandidatur von SPÖ-Landeshauptmann Franz Voves und seinem "großkoalitionären Monchhichi" ÖVP-Landeshauptmannstellvertreter Hermann Schützenhöfer sei "eine gefährliche Drohung für das Land, die Leute und die Mitglieder beider Großparteien", befand heute der steirische BZÖ-Chef Abg. Gerald Grosz in einer Reaktion zu den Aussagen beider Politiker.

"Parteipolitisch müsste man es begrüßen, bessere Wahlkampfhelfer für die Oppositionsparteien inklusive dem BZÖ bei der nächsten Landtagswahl 2015 wird man nicht mehr finden. Zudem löst diese Ankündigung bei den wartenden Personen in der zweiten Reihe der beiden Mittelparteien ein kleines Erdbeben aus. Die Sorgenfalten von Buchmann, Nagl, Vollath und Co sind unübersehbar. Landespolitisch und im Hinblick auf die tatsächlichen Sorgen der Bürgerinnen und Bürger unseres Landes ist eine Fortsetzung dieser Stan Laurel und Oliver Hardy-Koalition eine Katastrophe", so Grosz abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ-Steiermark - Presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0002