Familienbund - Gottweis: Erfreuliche Zusage von Seiten Familienminister Mitterlehner

Wien/St. Pölten (OTS) - Mit dem Gratis-Kindergartenjahr setzte das Familienministerium einen Meilenstein. Durch das Sparpaket 2010 war diese wichtige Bildungsmaßnahme gefährdet. Die Zusage von Familienminister Reinhold Mitterlehner auch für weitere zwei Jahre die Zuschüsse für die Bundesländer sicher zu stellen, um dieses Gratis-Kindergartenjahr zu ermöglichen, unterstreicht die gestärkte Familienpolitik der ÖVP unter Vizekanzler Spindelegger.

"Der Kindergarten ist ein wichtiger Bildungsort für unsere Kinder. Hier werden die ersten sozialen Kontakte ohne Elternbeteiligung gepflegt. Soziales Handeln wird geübt, genauso wie Sprachüberprüfungen im Rahmen dieses verpflichtende Kindergartenjahres vollzogen werden. Eltern können bei Bedarf ebenfalls Unterstützung erhalten, wie sie ihre Kinder bestmöglich in ihrer Bildungskarriere unterstützen", erklärt die Präsidentin des Österreichischen Familienbundes, LAbg. Andrea Gottweis. "Die Zusage der Sicherstellung der Mittel von Seiten des Familienministeriums für weitere zwei Jahre um dieses verpflichtende Kindergartenjahr gratis zur Verfügung zu stellen, freut uns. Nun liegt es an den einzelnen Bundesländern hier nachzuziehen und dieses wichtige Jahr auch ihren Familien weiter zu ermöglichen.", so die Familienpolitikerin. "Das Gratisangebot nach Vorgabe von Bundesminister Mitterlehner umfasst alle Angebote - sowohl private als auch öffentliche im Ausmaß von 20 Wochenstunden in institutionellen Kinderbetreuungseinrichtungen. Damit wird auch die Wahlfreiheit bei den Kindergartenangeboten sichergestellt und Familien die bestmögliche Unterstützung von dieser Seite her zu teil", freut sich Andrea Gottweis.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Familienbund
Marietheres van Veen
Pressesprecherin
Tel.: ++43 664/200 90 57
presse@familienbund.at
www.familienbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FAM0001