FORMAT: Staatsanwalt Wien prüft EADS-Konsortium wegen Korruptionsverdacht

Verdacht von Schmiergeldzahlungen und Gründung einer kriminellen Vereinigung

Wien (OTS) - Die Korruptionsermittlung der Staatsanwaltschaft Wien in der neuen "Eurofighter"-Affäre (Aktenzahl: 604 St 6/11f) hat sich auf den Rüstungskonzern EADS ausgeweitet. Dies berichtet das Wirtschaftsmagazin FORMAT in seiner am Freitag erscheinenden Ausgabe.

"Es besteht die Verdachtslage, dass EADS versucht hat, über die gegenständliche Konstruktion Schmiergeldzahlungen an Unternehmen und Beamte zu leisten", heißt es in der von der Staatsanwaltschaft Wien beantragten "Anordnung der Durchsuchung" vom 30. Mai 2011. Der elfseitige Gerichtsbeschluss liegt FORMAT exklusiv vor.

Konkret sollen laut FORMAT aus Sicht der Justiz illegale EADS-Provisionszahlungen über die Londoner Briefkastenfirma Vector Aerospace Ltd. verteilt worden sein. Die drei im Durchsuchungsbefehl mit der Geldverteilung in Verbindung gebrachten EADS-Lobbyisten dürften "zumindest dazu beigetragen haben, dass diese Schmiergeldzahlungen tatsächlich ihre jeweiligen Empfänger erreicht haben." Darum wurden deren Privatwohnungen und Büros von Ermittlern des Bundeskriminalamts durchsucht.

Im Durchsuchungsbefehl wird EADS laut FORMAT vorgeworfen: "Zuletzt ist davon auszugehen, dass im Rahmen des EADS-Konsortiums eine kriminelle Vereinigung gegründet wurde, um über Scheinverträge Gelder aus den Partnerunternehmen abzuziehen und für korrupte Zwecke verfügbar zu machen."

Ein bei italienischen Polizeiermittlungen sichergestelltes "Marketing and Management Agreements" vom 1. Dezember 2004 soll EADS mehrfach belasten. "Dieser Vertrag wurde zwischen EADS Deutschland und Vector abgeschlossen", zitiert FORMAT aus der "Anordnung der Durchsuchung" vom 30. Mai 2011. "Vector verpflichtete sich darin gegenüber EADS Deutschland zur Identifikation, Betreibung und Initiierung von Gegengeschäften in Bezug auf Österreich mit einem Gesamtvolumen von 2,7 Milliarden Euro über das internationale Marketing-Network Vector."

Rückfragen & Kontakt:

FORMAT Business
Ashwien Sankholkar
01-21755-4126
www.format.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMT0002