HEMAYAT, Therapiezentrum für Folteropfer und Kriegsüberlebende, lädt zur Pressekonferenz "Frieden im Kopf"

am Donnerstag, 16. Juni 2011, 9 Uhr 30 am Badeschiff

Wien (OTS) - HEMAYAT - das bedeutet für viele traumatisierte Menschen aus aller Welt Hoffnung. In diesem Therapiezentrum erhalten Menschen, die Folter und Krieg in Krisengebieten überlebt haben, die erste psychologische Betreuung. Nicht nur Erwachsene, auch viele Kinder, die unvorstellbare Greueltaten gesehen und am eigenen Leib erlebt haben, bekommen in den Behandlungsräumen von HEMAYAT die erste wirkliche Hilfe. Hilfe, um mit dem Leben zurechtzukommen; Hilfe, um die Alpträume zu bewältigen; Hilfe, um in einer besseren Wirklichkeit anzukommen.

Jetzt geht HEMAYAT das Geld aus: die Subventionen reichen nicht mehr aus, um Allen, die dringend Hilfe brauchen, auch wirksam helfen zu können. Weil fast 200 schwer traumatisierte Menschen bis zu einem Jahr auf einen Therapieplatz warten, hat die Marketingagentur Cayenne gemeinsam mit dem Fotograf Ingo Pertramer kostenlos eine Werbekampagne für HEMAYAT gestaltet, die wir Ihnen bei einer Pressekonferenz am Badeschiff präsentieren wollen.

Pressekonferenz am Donnerstag, den 16. Juni 2011, um 9 Uhr 30
am Badeschiff (1010 Wien, Donaukanallände zwischen Schwedenplatz und Urania).

Am Podium : - Johannes Fischer/ORF - Moderation
- Cecila Heiss, Geschäftsführerin von HEMAYAT -
finanzielle Not von HEMAYAT
- Lukas Leitner, Marketingagentur CAYENNE -
Präsentation der Werbekampagne
- Ingo Pertramer, Fotograf - Präsentation der
Fotosujets

Außerdem lädt HEMAYAT gemeinsam mit zahlreichen Prominenten am 1. Juli ab 19 Uhr zu einem Sommerfest am Badeschiff. Dort erwarten Sie neben einer ganz besonderen Prominenten-Versteigerung auch eine Bier-und Weinverkostung von "Bierpapst" Conrad Seidl und Weinsommelier Thomas Köberl sowie diverse DJs und Live-Musik von Kollegium Kalksburg und Clara Luzia.

Bei der Versteigerung können Sie von Dieter Chmelar Tanzen lernen, Armin Wolf in der ZIB besuchen, in das Hemd von Heinz Fischer schlüpfen, mit Barbara Rett in die Oper gehen, ein Privatkonzert von Paul Gulda ersteigern, mit Doron Rabinovici eine private Lesung veranstalten, Gregor Seberg am Set besuchen, DVD's und CD's von Michael Niavarani ergattern, mit Harald Krassnitzer essen gehen, von Trixi Schuba eislaufen lernen, ein koloriertes Cartoon von Tex Rubinovitz ergattern...

Alle Spenden aus dem Fest und die Einnahmen aus der Versteigerung kommen zur Gänze HEMAYAT zugute. Das eingenommene Geld fließt direkt in die medizinische und psychotherapeutische Behandlung von Folteropfer und Kriegsüberlebenden.

HEMAYAT bitte alle Medien das Sommerfest am 1. Juli möglichst voranzukündigen!

Pressekonferenz "Frieden im Kopf"

Datum: 16.6.2011, um 09:30 Uhr

Ort:
Badeschiff Donaukanallände zwischen Schwedenplatz und
Urania
1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Cecilia Heiss, Geschäftsführerin HEMAYAT
Mobil: +43 / 676 /724 71 73
Cecilia.heiss@hemayat.org
www.hemayat.org
Basispressemappe unter http://www.hemayat.org/presse.html

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KOP0001