Wien Energie und EVN beteiligen sich an Verbund Innkraftwerke GmbH

Wien (OTS) - Die Wien Energie GmbH und die EVN AG erwerben 26 Prozent der Geschäftsanteile der Verbund Innkraftwerke GmbH. Der Aufsichtsrat der Wien Energie GmbH hat am 7. Juni dem Erwerb von 13 Prozent der Geschäftsanteile an der VERBUND Innkraftwerke GmbH zugestimmt. Wien Energie und EVN werden sich somit gemeinsam mit insgesamt 26 Prozent an der VERBUND Innkraftwerke GmbH beteiligen.

Aktuell kann Wien Energie rund 300.000 Haushalte mit Ökostrom versorgen. Bis zum Jahr 2020 soll die elektrische Leistung aus Wind, Wasser, Sonne und Biomasse auf 800 Megawatt gesteigert werden. Die Beteiligung an der VERBUND Innkraftwerke GmbH ist ein weiterer Schritt zum Ausbau des Anteils von erneuerbarer Energie im Portfolio von Wien Energie.

Zum genauen Transaktionspreis wurde zwischen den Vertragsparteien Stillschweigen vereinbart. Die Anteile gehen nun zu originären Bedingungen an die beiden österreichischen Versorger. Wien Energie und EVN erhalten zudem anteilige Strombezugsrechte zu Marktpreisen.

Die Unterfertigung der entsprechenden Vereinbarungen ist für Juni 2011 geplant, die Umsetzung der Transaktion erfolgt nach Vorliegen allfälliger wettbewerbsrechtlichen Genehmigungen.

Über Wien Energie:

Wien Energie ist der größte Energiedienstleister Österreichs. Das Unternehmen versorgt mehr als 2 Millionen Menschen, rund 230.000 Gewerbeanlagen, industrielle Anlagen und öffentliche Gebäude sowie rund 4.500 landwirtschaftliche Betriebe in Wien, NÖ und Burgenland mit Strom, Erdgas und Wärme.

Rückfragen & Kontakt:

Wien Energie GmbH
Pressesprecher
Mag. Christian Ammer
Tel.: +43 1 4004 - 38027
E: christian.ammer@wienenergie.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP0002