O-TÖNE Voreröffnung mit Péter Esterházy und einem Konzert von Siiri Sisak

Wien (OTS) - Neben heimischen AutorInnen werden heuer im Rahmen
des beliebten Literaturfestivals O-TÖNE erstmals auch AutorInnen aus ganz Europa ihre aktuellen Texte präsentieren. Als Vorgeschmack auf die bevorstehenden Lesungen im Juli und August liest bereits am 20. Juni, um 19h der mehrfach ausgezeichnete ungarische Schriftsteller Péter Esterházy. Im Anschluss daran erwartet die BesucherInnen ein Konzert der estnischen Ausnahme-Vokalistin Siiri Sisask.

Anlässlich des 10-Jahre-Jubiläums des MQ bietet das Literaturfestival O-TÖNE heuer ein besonderes, um renommierte europäische AutorInnen erweitertes Programm. Die gewohnten Open-Air-Lesungsveranstaltungen werden heuer anlassgerecht zu hochkarätig besetzten "österreichisch-europäischen Double-Features", welche von O-TÖNE-Kurator Thomas Keul ausgewählt und inhaltlich abgestimmt werden.

Die Voreröffnung am 20. Juni wird vom bekannten ungarischen Autor Péter Esterházy gestaltet, musikalisch wird er dabei von László Dés begleitet, der das Gelesene mit seinem Saxofon reflektiert. Was Esterházy lesen wird, bleibt eine Überraschung. Péter Esterházy zählt zu den bekanntesten europäischen Schriftstellern und wurde unter anderem mit dem Ungarischen Literaturpreis, dem Kossuth-Preis, dem Österreichischen Staatspreis für europäische Literatur oder dem Friedenspreis des deutschen Buchhandels ausgezeichnet. Mit seiner Prosa, die trotz hoher Intellektualität nie trocken ist, trägt er viel zur Verständigung der Völker bei. Péter Esterházy ist auf Einladung des Collegium Hungaricum zu Gast beim O-TÖNE Literaturfestival.

Im Anschluss an die Lesung erwartet die BesucherInnen ein besonderes musikalisches Highlight: ein Konzert der estnischen Sängerin Siiri Sisask, die in ihrer Heimat ein absoluter Star in der Ethno-, Rock-, Pop-, und Jazzszene ist. Bei ihrem Österreich-Debut präsentiert sie ihr neues Album "Lingua mea", das um das Suchen und Finden der eigenen Sprache in der Musik kreist. Dabei ist Sprache als musikalischer Ausdruck und Sprache als konkretes Zeichensystem gemeint: Neben Estnisch sind auch Lieder in Mongolisch, Koreanisch und finno-ugrischem Setu zu hören. Die Spanne reicht hier von einem in der Mongolei erlernten Gebet über ein altes koreanisches Volkslied und Liedern basierend auf der estnischen Volksdichtung bis hin zu neuen Songs.

Begleitet wird die dunkle, klare, nordische Stimme von Siiri Sisask von ihrer Band, bestehend aus Kristjan Randalu am Piano, Saxophonist und Klarinettist Carsten Netz, Bassist Oliver Potratz, Schlagzeuger Paul Wiltgen und dem Helenos Streichquartett. Das Konzert wird von der Botschaft von Estland in Wien organisiert.

Offiziell eröffnet wird das Literaturfestival O-TÖNE dann wie gewohnt am Donnerstag, 07.07. mit einem außerordentlich vielversprechenden und ambitionierten heimischen Programm. Die Schriftstellerin Sabine Gruber empfiehlt sich mit ihrem mit Spannung erwarteten, großen neuen Roman "Stillbach oder Die Sehnsucht" für die erste Reihe der österreichischen Gegenwartsliteratur. Der Roman erscheint Ende Juli als Spitzentitel des Herbstprogramms des deutschen C.H. Beck Verlages, bei der O-TÖNE Eröffnung wird Sabine Gruber erstmals daraus lesen. Den bereits traditionellen musikalischen Auftakt gibt die austro-amerikanische Songwriterin und Cellistin Meaghan Burke.

Anschließend wandert das Festival wieder jeden Donnerstag bis einschließlich 25. August durch verschiedene Innenhöfe des MQ. Das vollständige Programm wird am 16. Juni bekannt gegeben. Das Literaturfestival O-TÖNE findet in Kooperation mit dem MuseumsQuartier Wien und zahlreichen Botschaften und internationalen Kulturinstituten statt.

Die Lesung von Péter Esterházy sowie das Konzert von Siiri Sisak sind bei freiem Eintritt zu besuchen. Auf Grund der begrenzten Sitzplatzzahl ist jedoch eine Anmeldung unter europa@mqw.at erforderlich.

Voreröffnung des Literaturfestivals O-TÖNE
mit Konzert von Siiri Sisask


Lesung von Péter Esterházy: Mo 20.06., 19:00 UHr
Konzert mit Siiri Sisask: Mo 20.06., 20:30 Uhr

Anmeldung für beide Veranstaltungen bis Mo 13.06.: europa@mqw.at
Eintritt frei!

Datum: 20.6.2011, um 19:00 Uhr

Ort:
Arena21 und Ovalhalle
Museumsplatz 1, 1070 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Festival-Leitung: Mag. Christoph Möderndorfer
Tel. +43 (0) 660/ 812 36 37

Presse MQ: Mag. Irene Preißler
Tel. [+43] (0)1 / 523 58 81 - 1712
E-mail: ipreissler@mqw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MQW0001