Air Liquide Austria reagiert auf stark steigende Kosten in Produktion und Logistik

Dieselpreise, Lohn- und Energiekosten gestiegen

Schwechat (OTS) - Air Liquide Austria GmbH reagiert auf die
deutlich angestiegenen Preise für die wichtigsten Kostenparameter in der Herstellung und im Transport von technischen Gasen und hebt selektiv die Preise für den Transport, die Preise für spezielle Sondergase, wie zum Beispiel Krypton, sowie Listenpreise ab dem 1. Juli 2011 an.

"Diese Preisanpassung ist trotz einer kontinuierlichen Optimierung der Herstellungsprozesse und laufender Effizienzprojekte unumgänglich, da die Kosten im ersten Quartal 2011 gegenüber dem Vorjahr unerwartet stark gestiegen sind", erklärt Geschäftsführer Jean-Luc Robert.

In den nächsten Tagen informiert die Air Liquide Austria GmbH ihre Kunden schriftlich über notwendige Preisanpassungen.

Rückfragen & Kontakt:

Joachim Zwittnig
Tel.: +43 (0)1 70 10 9 - 215
joachim.zwittnig@airliquide.com
www.airliquide.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002