Silver Server testet IPv6-Fähigkeit von Internetanbindungen

Der Internet Provider propagiert Aktion "test-ipv6" mit eigenem Mirror

Wien (OTS) - Der 8. Juni 2011 wurde von der Internet Society
(ISOC), einer Non-Profit-Organisation zur Weiterentwicklung des Internet, zum weltweiten IPv6 Day 2011 ausgerufen. Zahlreiche große Internetunternehmen - darunter Google, Facebook, Yahoo! - werden daran teilnehmen und an diesem Tag ihre Dienste auch über das neue Netzwerkprotokoll erreichbar machen.

Für Internetnutzer, die überprüfen möchten, wie weit ihre eigene Anbindung bereits IPv6-fähig ist, hat Silver Server in diesem Zusammenhang einen Mirror der weltweiten Aktion "test-ipv6" eingerichtet. Prompt und übersichtlich macht dieser Test klar, ob die Aktivierung von IPv6 eventuell Probleme verursachen könnte, beispielsweise Websites nicht mehr aufrufbar sind usw.

Silver Server nimmt bei IPv6 in Österreich eine Vorreiterrolle ein. Die eigene Infrastruktur wurde in den letzten Jahren vorausschauend dahingehend ausgebaut. Seit längerem verfolgt der Internet Provider dabei eine Strategie aktiver Integration. So werden unter anderem bei Serverhousing-Neuherstellungen IPv6-Adressen bereits standardmäßig vergeben.

http://test-ipv6.at
http://www.sil.at/monitor/ipv6/

/// SILVER SERVER ///

Silver Server ist ein Internet Service Provider der nächsten Generation. Als erfahrener Realisierungspartner bei Internet- und Netzwerklösungen betreut das Unternehmen heute eine große Zahl namhafter Firmen und Organisationen in ganz Österreich.

Rückfragen & Kontakt:

Silver Server GmbH, Eva Tragschitz
Lorenz-Mandl-Gasse 33/1, 1160 Wien
Tel.: 059944-1108, Fax.: 059944-9000
E-Mail: press@sil.at
http://www.sil.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SIV0001