KO Waldhäusl: Justiz erteilt schwarzen Polit-Anklägern klare Abfuhr

Waldhäusl und mitangeklagte Litschauer Gemeinderäte im Huslich-Verleumdungsprozess freigesprochen

St. Pölten (OTS) - Erfreut zeigt sich KO Gottfried Waldhäusl über seinen heute in der Berufungsinstanz erfolgten Freispruch in der Verleumdungsklage des Litschauer Bürgermeisters Huslich. Das Landesgericht Krems bestätigte damit das in der ersten Instanz erfolgte Urteil.

"Das heutige Urteil hat gezeigt, dass sich die Justiz nicht an der politischen Hetzjagd der VP gegen meine Person beteiligt. Der schwarze Pleitebürgermeister und seine Handlanger bei der VPNÖ haben geglaubt, mich durch die Aufhebung meiner Immunität und das Ausliefern durch einen landtagsbeschluss darauf folgenden Prozess mundtot machen zu können, nur weil ich mit unseren engagierten Litschauer Gemeinderäten Huslichs Misswirtschaft in Litschau öffentlich aufgezeigt habe. Derartige Methoden sind einer Demokratie vollkommen unwürdig und zeigen, dass den Schwarzen so ziemlich jedes Mittel recht ist, um die Freiheitlichen anzuschütten und zum Schweigen zu bringen. Ich lasse mir den Mund aber nicht verbieten! Der heutige Tag ist ein Freudentag für die demokratischen Werte unseres Bundeslandes und für die Unabhängigkeit der Rechtssprechung!", erklärt Waldhäusl.

Die FPÖ NÖ wird sich auch in Zukunft nicht davor scheuen, die Missetaten schwarz-roter Politiker aufzuzeigen und in den politischen Gremien anzusprechen.

"Die ÖVP NÖ wird mit uns Freiheitlichen auch weiterhin eine Partei im Landtag haben, welche für Bürgerinteressen kämpft. Dass die Schwarzen immer wieder versuchen, Kritiker vor Gericht zu zerren, führt uns den Machtrausch dieser Volksverräter vor Augen.", so KO Waldhäusl abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Klub im NÖ Landtag, Landespressereferent
Arno Schönthaler
Tel.: T:02742/900513708,M:0664/3414797,F:02742/900513450
arno.schoenthaler@fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FKN0001