ÖVP Kärnten: BR Bgm. Karl Petritz freigesprochen, keine Nötigung, keine Körperverletzung gegenüber einem benachbarten Gemeindebürger.

Differenzen mit Gemeindebürger beigelegt.

Klagenfurt (OTS/VP) - "Für mich war immer klar, dass ich mich
nicht unkorrekt verhalten habe", so kommentiert Bundesrat, Seniorenbundobmann und Bürgermeister von Steuerberg Karl Petritz die heutigen Freisprüche für Ihn am Landesgericht Klagenfurt. Petritz war von einem benachbarten Gemeindebürger im Zuge von Differenzen über eine angeblich überhängende Hecke auf seinem Grundstück der Nötigung und Körperverletzung beschuldigt worden.
Bei der heutigen Verhandlung war klargestellt worden, dass es keine Spuren einer Körperverletzung gegeben habe und, dass in einer damaligen, wörtlichen Auseinandersetzung auch keine Bedrohung erkennbar war. Die Folge waren Freisprüche für BR Petritz in allen Anklagepunkten. Der Bürgermeister hatte schon in der ersten Verhandlung auf eine vom Richter angebotene Diversion verzichtet, weil er sich völlig unschuldig fühlte.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Club im Kärntner Landtag
MMag. Barbara Wedenigg
Tel.: 0463 513592126
presse@oevpclub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKV0001