AVISO: ÖAMTC lädt zur Pressekonferenz "Andere Länder, andere Sitten" und startet Informationsoffensive

Die Anzahl der Beschwerden wegen kurioser Rechtsfälle im Ausland hat sich in den vergangenen zwei Jahren verdoppelt

Wien (OTS) - Der Ärger ist programmiert, wenn in wenigen Wochen
die Urlaubszeit so richtig beginnt und Sommer, Sonnenschein und Badevergnügen locken. Besonders Italien, das Lieblingsurlaubsland der Österreicher ist bekannt für seinen oftmals recht eigenwilligen Umgang mit Urlaubsgästen.

Die Anzahl der beim ÖAMTC eingegangenen Beschwerden hat sich in den vergangenen zwei Jahren verdoppelt. Die Bandbreite reicht von absurden, kaum verständlichen Bestimmungen über Behördenwillkür bis hin zu dubiosen Strafzetteln.

Am 24. Mai um 10 Uhr geben ÖAMTC-Experten Tipps zur Vermeidung unliebsamer Überraschungen im Urlaub. Außerdem erzählt ein Betroffener aus erster Hand eine kuriose Geschichte, die ihm in Italien widerfahren ist.

Wann: 24. Mai 2011, 10 Uhr
Wo: ÖAMTC Schubertring, Sitzungssaal im vierten Stock, Schubertring 1-3, 1010 Wien

Ihre Gesprächspartner sind ÖAMTC-Chefjurist Andreas Achrainer und Silvie Bergant von der ÖAMTC-Touristik.

Ich lade Sie herzlich ein, bei diesem Termin dabei zu sein und freue mich, Sie am 24. Mai persönlich begrüßen zu können.

Sabine Fichtinger, ÖAMTC-Öffentlichkeitsarbeit

Anmeldung bitte an stefan.tschernutter@oeamtc.at oder (01) 711 99 -21224.

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Öffentlichkeitsarbeit
Stefan Tschernutter
Tel.: +43 (0) 1 711 99-1218
pressestelle@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCP0001