VP-Praniess-Kastner: Wien braucht vielfältiges Wohnangebot für Menschen mit Behinderung

Stadtregierung ist aufgefordert, mehr Augenmerk auf Bedürfnisse behinderter Menschen zu legen

Wien (OTS) - "Das Angebot an Wohnmöglichkeiten für Menschen mit Behinderung in Wien ist sehr eingeschränkt", erklärt die Behindertensprecherin der ÖVP Wien, Karin Praniess-Kastner, nach dem Bericht einer Tageszeitung über die Versorgung einer 22-jährigen Frau aus Wien, die nach einem Reitunfall schwer behindert ist. Derzeit werde noch viel zu wenig auf die Bedürfnisse der Betroffenen eingegangen, erklärt Praniess-Kastner. Oberstes Ziel einer modernen Stadtregierung müsse es sein, behinderten Menschen jenes Leben zu ermöglichen, welches sie sich selbst wünschen. Darauf sollte auch das Unterstützungsangebot ausgerichtet sein.

"Wir brauchen ein stärkeres Engagement beim Ausbau von Wohnmöglichkeiten, die Menschen mit Behinderung ein selbstbestimmtes Leben ermöglichen. Projekte für integratives Wohnen wurden mit einer Ausnahme bisher immer abgelehnt. Bis dato sind mir von Seiten der rot-grünen Stadtregierung keine Pläne bekannt, die diese Intention rasch und vor allem nachhaltig realisieren, dabei wäre gerade dieser Fokus für Wien besonders wichtig", so Praniess-Kastner abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: T:(+43-1) 4000/81 916, F:(+43-1) 4000/99 819 60
eva.gruy@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001