JVP NÖ: Junge übernehmen Verantwortung

Sebastian Kurz als Integrationsstaatssekretär ist ein starkes Zeichen an uns Junge.

St. Pölten (OTS/OTS) - Die Landesobfrau der JVP NÖ BR Mag. Bettina Rausch freut sich über den Vorschlag von BM Dr. Michael Spindelegger Sebastian Kurz zum Integrationsstaatssekretär zu ernennen: "Die JVP hat sich diese Arbeitseinladung in die Bundesregierung hart erarbeitet und wird mit vollstem Einsatz und Engagement für den Bereich Integration arbeiten", so die Landesobfrau.

"Die erstmalige Einrichtung eines eigenen Staatssekretariats für Integrationsfragen ist notwendig und spiegelt die Bedürfnisse junger Menschen wider, die zu Recht Antworten auf offene Fragen einfordern", stellt Bettina Rausch klar. "Die Aufgabe für Sebastian Kurz ist nicht leicht. In dieser Aufgabe steckt aber auch eine große Chance. Eine Chance viele Fragen offen anzusprechen und Lösungen umzusetzen", so Rausch.

"Einem Jugendvertreter dieses Ressort zu übertragen, ist der Beweis dafür, dass dem neuem Team der ÖVP Jugendliche ein großes Anliegen sind. Als Junge ÖVP werden wir jetzt nicht nur mitreden, sondern auch mitgestalten, diese Chance muss die Junge ÖVP in Person von Sebastian Kurz nutzen", bekräftigt die Landesobfrau abschließend ihre Position.

Rückfragen & Kontakt:

Junge Volkspartei Niederösterreich
Landesgeschäftsführer
Mag. Markus Krempl
0676 967 27 39
markus.krempl@jvpnoe.at
www.jvpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001