FPK-KO Kurt Scheuch: Präsident Fischer soll Kärntner Anliegen in Slowenien zur Sprache bringen

Anerkennung der deutschsprachigen Minderheit, Einsicht in die Geheimdokumente zur Anschlagserie in Kärnten sowie AKW-Krsko thematisieren!

Klagenfurt (OTS) - "Die Ortstafel-Lösung wird in Österreich verhandelt und ist nicht Sache Sloweniens, das sich fälschlicherweise als Schutzmacht der slowenischen Minderheit in Kärnten wähnt", gibt FPK-Klubobmann Ing. Kurt Scheuch Präsident Heinz Fischer, der morgen zu einem zweitägigen Besuch nach Slowenien aufbricht, mit auf den Weg. Hingegen sollte Fischer Themen wie die Anerkennung der deutschsprachigen Minderheit, die Einsicht in die Geheimdokumente zur Anschlagserie in Kärnten sowie die Schließung des AKW-Krsko zur Sprache bringen.

Die deutsche Minderheit in Slowenien komme lediglich in einem Kulturabkommen vor. Während in Kärnten eine Lösung der Ortstafelfrage in greifbarer Nähe ist, wäre es ein Gebot der Stunde die deutsche Minderheit in Slowenien endlich anzuerkennen. "Gute Nachbarschaftspolitik kann sich nämlich nicht auf einer Einbahnstraße abspielen", ist Scheuch überzeugt.

Wenn ein neues Kapitel in der Geschichtsschreibung aufgeschlagen werden soll, muss einem alten die Gelegenheit der Aufarbeitung geboten werden, um es abzuschließen, verweist Scheuch auch darauf, dass derzeit, Historikern der Einblick in Dokumente, die die Anschlagserie in den 70er Jahren betreffen, verweigert wird. "Kärnten hat sich Klarheit verdient und das Vertuschen nährt das Misstrauen", ist sich Scheuch sicher und verlangt die Öffnung der Archive. "Viele Insider gehen überhaupt davon aus, dass Präsident Fischer gerade in dieser Frage viel mehr weiß als er zugibt", so Scheuch.

Weiters soll die Schließung des Atomkraftwerkes in Krsko auf der Agenda von Präsident Fischer stehen. "Kein anderes Atomkraftwerk in Europa birgt, durch die Lage auf einer Erdbebenlinie samt Atommülllager eine so große Gefahrenquelle für die Bevölkerung wie Krsko", schließt Kurt Scheuch.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Landtagsklub
Landhaus, 9020 Klagenfurt
Tel.: 0463 513 272

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0001