Leichtfried/Kadenbach: Erhöhte Wachsamkeit bei Tierschutzanliegen

Grausame Legebatterie-Haltung muss verboten werden - Kampf für kürzere Tiertransporte geht weiter

Wien (OTS/SK) - Die SPÖ-Europaabgeordneten Jörg Leichtfried und Karin Kadenbach sichern den Tierschützern angesichts der für morgen Dienstag angekündigten Demonstrationen gegen eine Aufweichung des EU-weiten Verbots der Legebatterie-Haltung durch Polen ihre volle Unterstützung zu. "Das Verbot der Legebatterie-Haltung muss wie angekündigt am 1. Jänner 2012 EU-weit in Kraft treten. Alles andere wäre völlig unverständlich", so SPÖ-EU-Delegationsleiter Jörg Leichtfried und Vizepräsident der Animal Welfare Intergroup am Montag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. ****

Karin Kadenbach, Mitglied im Ausschuss für Umweltfragen, Volksgesundheit und Nahrungsmittelsicherheit im Europäischen Parlament, will auch Verbesserungen bei der Situation der sogenannten "Eintagsküken" erreichen. Europaweit soll es rund 300 Millionen Küken geben, die direkt nach dem Schlüpfen schon wieder umgebracht werden. "Laut Statistik Austria gab es im Vorjahr 7,47 Millionen 'aussortierte Hahnenküken' in Österreich. An dieser Situation muss sich möglichst rasch etwas ändern", so Kadenbach, die jetzt eine schriftliche Anfrage an die EU-Kommission stellt, um auszuloten, welche rechtlichen Möglichkeiten die EU-Behörde sieht.

Beide SPÖ-Abgeordneten bleiben jedenfalls weiter dran, möglichst viele Unterschriften für eine geringe Tiertransportdauer in Europa zu erreichen. Mehr als 210.000 Bürgerinnen und Bürger in Europa haben auf www.8hours.eu bereits dafür unterschrieben, die Dauer der Tiertransporte auf höchstens acht Stunden zu begrenzen. Für Österreich setzen sich vor allem Jörg Leichtfried und Karin Kadenbach auf europäischer Ebene ein, hier Verbesserungen zu erreichen. (Schluss) bj/mp

Rückfragehinweis: Mag. Markus Wolschlager, SPÖ-Delegation im Europäischen Parlament, Tel.: +32 (484) 127 331, E-Mail:
markus.wolschlager@europarl.europa.eu

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0001