EANS-News: Identive Group Inc. / Sicherheitsexperten der Identive Group Ansprechpartner für Regierungsbehörden beim FIPS 201-2-Workshop des National Institute of Standards and Technology

Santa Ana und Ismaning, 18. April 2011 (euro adhoc) -

Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.

Die Identive Group, Inc.
(NASDAQ: INVE; Frankfurt: INV), ein führender Anbieter von Produkten, Dienstleistungen und Lösungen in den Bereichen Sicherheit, Identifikation und RFID-Technologien, hat heute bekannt gegeben, dass zwei Mitarbeiter des Unternehmens als anerkannte Experten in der Sicherheitsindustrie bei einem Workshop des National Institute of Standards and Technology (NIST) referieren werden. Der Fokus liegt dabei auf der anstehenden wichtigen Revision des Federal Information Processing Standard (FIPS) 201. FIPS 201 ist ein Standard der US-Regierung, der die Anforderungen an die Personenidentifikation (Personal Identity Verification, PIV) für Mirarbeiter und Geschäftspartner von US-Regierungsorganisationen spezifiziert. Der Workshop findet vom 18. - 19. April 2011 am Hauptsitz des NIST in Gaithersburg, Maryland, statt.

Rob Zivney, VP Government and Standards der Identive Group, wird in seiner Rolle als Vorsitzender der "PIV Working Group" der Security Industry Association (SIA) sprechen. Die SIA ist die führende Handelsorganisation im Markt für elektronische und physische Sicherheit. Rob Zivney wird Kernpunkte und Empfehlungen der SIA präsentieren; der Schwerpunkt liegt dabei unter anderem auf der physischen Sicherheit sowie der Abstimmung mit anderen Veröffentlichungen.

Lars Suneborn, Director Government Programs beim Hirsch-Electronics-Geschäftsbereich von Identive, wird in seiner Rolle als Vorsitzender des "Physical Access Councils" der Smart Card Alliance (SCA) Ergebnisse und Empfehlungen der Industrie und von Regierungsbehörden präsentieren. Ziel der SCA ist es, das Verständnis für Chipkarten und Verschlüsselungstechnologien (PKI) zu erhöhen sowie deren Anpassung und die weitverbreitete Anwendung für die sichere Authentifizierung in Sicherheitsanwendungen voranzutreiben.

Rob Zivney und Lars Suneborn sind beides anerkannte Experten der Sicherheitsindustrie und verfügen gemeinsam über mehr als 50 Jahre Erfahrung in diesem Bereich.

Gegründet im Jahr 1901 ist das NIST eine unabhängige Bundesbehörde innerhalb des US-Wirtschaftministeriums. Die Aufgabe des NIST ist es, Innovationen und Wettbewerbsfähigkeit derart zu fördern, dass Wissenschaft, Standards und Technologien verbessert werden uns somit die wirtschaftliche Sicherheit und die Lebensqualität steigt. Ziel des Workshops ist der Informationsaustausch und Erläuterungen zum FIPS 201-2-Entwurf. Die Teilnehmer sind Mitarbeiter von Bundesbehörden und aus der Industrie.

Über die Identive Group:
Die Identive Group verfolgt das Ziel, die weltweite Marktführerschaft im Bereich sicherer ID-Technologien aufzubauen. Die Marken des Unternehmens bieten erstklassige Produkte und Lösungen in den Bereichen physische und logische Zugangskontrolle, Identity Management und RFID-Systeme für Regierungsbehörden, Unternehmen und Endkonsumenten. Das Wachstumsmodell des Unternehmens basiert auf einer Kombination aus zielgerichteten Akquisitionen und organischem, Technologie-basierten Wachstum der Gruppe. Weitere Informationen finden Sie unter www.identive-group.com.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Unternehmen: Identive Group Inc. Carnegie Ave., Bldg. B 1900 US-CA 92705 Santa Ana Telefon: +1 949 553 4280 FAX: +49 89 9595-5555 Email: investorrelations@identive-group.com WWW: http://www.identive-group.com Branche: Informationstechnik ISIN: US45170X1063 Indizes: NASDAQ Börsen: Freiverkehr/Entry Standard: Frankfurt, Nasdaq: New York, Freiverkehr: Berlin, Hamburg, Stuttgart, Düsseldorf, München Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Frau Annika Oelsner
Tel.: +49 89 9595-5220
E-Mail: investorrelations@identive-group.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CND0001