Knight führt die Liquiditätsquelle Knight Match Europe ein

Jersey City, New Jersey, und London (ots/PRNewswire) - Knight Capital Group, Inc. gab heute die Einführung von Knight Match Europe, einer nicht angezeigten Liquiditätsquelle zum Handel mit europäischen Dividendenpapieren, bekannt. Knight Match bietet einen einzigartigen Liquiditätspool für den europäischen Marktplatz und führt dabei den gesamten Auftragsfluss aus dem Einzelhandel, aus Algorithmen sowie von institutionellen Anlegern und Hauptauftraggebern zusammen.

Knight Match ist ein Crossing-System für Makler, das die Möglichkeit eines anonymen Zugangs mit verbundener Handelsausführung bietet, um sich so um Preisverbesserungen bemühen zu können. Knight Match Europes Alleinstellungsmerkmal besteht in der Berücksichtigung sowohl des ruhenden als auch des börsengängigen Auftragsflusses aus dem Einzelhandel unmittelbar im Pool selbst. Die Kombination von Aufträgen, die sich aus dem institutionellen Bereich und aus Algorithmen auf der Käuferseite sowie aus Knights Händler- und Maklerkunden aus dem Einzelhandel und aus Knight Link Europes marktdefinierendem Auftragsfluss zusammensetzen, bietet verbesserte Möglichkeiten bei der Auftragsabwicklung. Aufträge werden dabei auf Grundlage eines Preis-/Zuteilungsprotokolls ausgeführt, das für gleiche Voraussetzungen sorgt, indem der Auftrag immer zum besten Preis abgewickelt und gleichmässig auf alle passenden Aufträge verteilt wird, anstatt Aufträge in der Reihenfolge ihres Eingangs abzuwickeln. Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal von Knight Match Europe besteht hinsichtlich der verschiedenen Auftragsarten, die in der Quelle berücksichtigt werden: Limit-Orders (LMT), Immediate-or-Cancel (IOC) sowie Peg-Orders (Mid- und Near-Touch).

Knight Match Europe beruht auf dem äusserst erfolgreichen Modell, das Knight für den Handel auf den US-amerikanischen Aktienmärkten entwickelte. Knight Match nutzt die gleichen technologischen Standards, die bei Knights Infrastruktur für Handelssysteme mit niedriger Latenzzeit und grossen Handelsvolumen eingesetzt werden. Aufgrund unserer führenden Technologie, unseres umfassenden und marktdefinierenden operativen Bereichs und der Mitgliedschaft von 20 europäischen Börsen und multilateralen Handelssystemen (MTFs) eignet sich Knight für eine breite Auswahl an Handelsarchitekturen und Kapazitätsanforderungen.

Kunden erhalten folgendermassen Zugang zu Knight Match Europe:
durch das Ausführungsmanagementsystem Knight Direct, über Knights komplette Auswahl an Algorithmen und mit FIX 4.2, Bloomberg, FidessaNet, ULNet, Thompson Reuters, TradeWeb, Trading Screen sowie über alle FIX-kompatiblen EMS/OMS.

Die Einführung von Knight Match Europe folgt auf den erfolgreichen Start von Knight Link Europe im November 2009 und setzt die Bemühungen des Unternehmens fort, zukünftig alternative Liquiditätsprodukte anzubieten und seine Kompetenzen bei paneuropäischen Dividendenpapieren gezielt zu erhöhen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich unter der Rufnummer +44-20-7997-7818 oder per E-Mail an bduke@knight.com direkt an Bradley Duke, den Geschäftsführer und Leiter von Knight Direct in Europa, bzw. unter der Rufnummer +44-207-997-7778 oder per E-Mail an ktan@knight.com direkt an Kee-Meng Tan, den Geschäftsführer und Leiter der Electronic Trading Group in Europa.

Informationen zu Knight

Die Knight Capital Group ist eine globale Finanzdienstleistungsgesellschaft, die seinem umfassenden Kundennetzwerk mit Unternehmen auf der Käufer- und Verkäuferseite in verschiedensten Anlageklassen Zugang zu den Kapitalmärkten bietet. Knight hat seinen Firmensitz in Jersey City im US-Bundesstaat New Jersey und verfügt über eine stetig wachsende weltweite Präsenz in ganz Nordamerika, Europa und dem asiatisch-pazifischen Raum. Für weitere Informationen zu Knight besuchen Sie http://www.knight.com.

Bestimmte in dieser Pressemitteilung getätigte Aussagen können vorausschauende Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 sein. Diese vorausschauenden Aussagen stellen keine historischen Tatsachen dar und basieren auf den gegenwärtigen Erwartungen, Schätzungen und Prognosen hinsichtlich der Branche des Unternehmens, der Überzeugungen der Geschäftsführung und gewissen, von der Geschäftsführung gemachten Annahmen, von denen viele von Natur aus unsicher sind und vom Unternehmen nicht kontrolliert werden können. Demzufolge werden Leser vorsorglich darauf hingewiesen, dass vorausschauende Aussagen dieser Art keinerlei Garantien für zukünftige Leistungen enthalten und bestimmten Risiken, Unwägbarkeiten und Annahmen unterliegen, deren Vorhersage sich grundsätzlich schwierig gestaltet. Hierzu zählen u. a. Risiken im Zusammenhang mit Veränderungen der Marktstruktur, Veränderungen der legislativen oder regulierungstechnischen Regelungen sowie der Kosten und Risiken im Zusammenhang mit der Leistung von Knights Electronic Trading Group, die Integration, Leistung und das operative Geschäft von Unternehmen, die kürzlich übernommen wurden oder organisch gewachsen sind bzw. zukünftig übernommen werden oder organisch entstehen könnten. Die Leser dieser Mitteilung sollten in aller Sorgfalt die Risiken und Unwägbarkeiten prüfen, die in den vom Unternehmen bei der US-amerikanischen Securities and Exchange Commission (SEC) eingereichten Berichten dargelegt werden, darunter u. a. solche, die unter den Überschriften "Certain Factors Affecting Results of Operations" und "Risk Factors" im Jahresbericht des Unternehmens auf Formular 10-K für das Jahr zum 31. Dezember 2010 sowie in anderen vom Unternehmen von Zeit zu Zeit bei der SEC eingereichten oder dieser auf sonstigem Wege zur Verfügung gestellten Berichten oder Dokumenten zu finden sind. Diese Informationen sollten auch zusammen mit den konsolidierten Konzernabschlüssen des Unternehmens und den Anmerkungen zu diesen betrachtet werden, die im Jahresbericht des Unternehmens auf Formular 10-K für das Jahr zum 31. Dezember 2010 sowie in anderen von Zeit zu Zeit bei der SEC eingereichten oder dieser auf sonstigem Wege zur Verfügung gestellten Berichten oder Dokumenten enthalten sind.

Rückfragen & Kontakt:

Kara Fitzsimmons, Direktorin, Pressebeziehungen,
+1-201-356-1523,kfitzsimmons@knight.com; Jonathan Mairs, Vice
President,Unternehmenskommunikation, +1-201-356-1529,
jmairs@knight.com; oderMargaret Wyrwas, Leitende Senior-Direktorin,
Kommunikation, Marketing &Anlegerpflege, +1-201-557-6954,
mwyrwas@knight.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0002