AVISO - 15.4.: Ludwig: Der weitere Fahrplan zur Sanierung des Wiener Rathauses

Wien (OTS) - In seiner neugotischen Form stellt das Wiener
Rathaus (erbaut 1872 - 1883) ein Hauptwerk der Spätphase des strengen Historismus und eines der herausragendsten Natursteinbauwerke Europas dar. Sowohl der heutige Zustand der Rathausfassaden als auch die Erhaltungsgeschichte des Baus machen restauratorische Maßnahmen notwendig. Um die äußerst komplexen konservatorischen und restauratorischen Maßnahmen für das einzigartige Gebäude mit größter Sorgfalt zu bestimmen, wurde bereits eine definierte Musterachse im Bereich eines Eckrisalits saniert, die eine wesentliche Planungsgrundlage bildet.

Über den weiteren Fahrplan zur Sanierung des Wiener Rathauses informieren am kommenden Freitag, den 15. April 2011, Wohnbaustadtrat Dr. Michael Ludwig, HR Univ.-Doz. Dr. Friedrich Dahm, Bundesdenkmalamt - Landeskonservat für Wien, Dipl.-Rest. Susanne Beseler sowie Ao.Univ.-Prof. Mag. Dr. Andreas Rohatsch, Technische Universität Wien - Institut für Geotechnik.
Die VertreterInnen der Medien sind herzlich dazu eingeladen.

Im Anschluss an den Pressetermin gibt es die Möglichkeit eines Augenscheins direkt vor Ort.

Pressekonferenz "Der weitere Fahrplan zur Sanierung des Wiener
Rathauses"


Datum: 15.4.2011, um 09:30 Uhr

Ort:
Büro des Wohnbaustadtrats, Geschäftsgruppe für Wohnen,
Wohnbau und Stadterneuerung
Bartensteingasse 9/2. Stock, 1082 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Christiane Daxböck
Mediensprecher Wohnbaustadtrat Dr. Michael Ludwig
Tel.: 01 4000-81869
christiane.daxboeck@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001