VÖWG trauert um Präsident Johann Hatzl

Öffentliche Wirtschaft verliert hervorragenden Funktionär und Menschen

Wien (OTS) - Der Verband der öffentlichen Wirtschaft und Gemeinwirtschaft (VÖWG) trauert um seinen langjährigen Präsidenten Johann Hatzl. In Dankbarkeit für die Jahre der sehr guten Zusammenarbeit möchten Verbandspräsident Christian Oxonitsch und Geschäftsführerin Heidrun Maier-de Kruijff Ihm im Namen des VÖWG ein ehrendes Andenken bewahren: "Durch seinen Tod verlieren wir einen hervorragenden Funktionär und Menschen. Wir möchten der Familie und den Angehörigen des Verstorbenen auf diesem Wege unsere tiefe Betroffenheit und Anteilnahme zum Ausdruck bringen."

Der Verband erhielt die traurige Nachricht, dass Präsident Hatzl im Alter von 68 Jahren nach längerer Krankheit verstorben ist. Mit Ihm leitete eine große Persönlichkeit der Wiener Sozialdemokratie die Geschicke des VÖWG. Präsident Hatzl machte sich von 1984 bis zum Jahr 2000 um die öffentliche Wirtschaft Österreichs verdient. Als Stadtrat prägte er auch die Wiener Stadtpolitik entscheidend mit. Hatzl war für seine Zivilcourage bekannt und scheute sich nicht, seiner Meinung Ausdruck zu verleihen. Seit frühester Jugend politisch tätig, fungierte er bis zuletzt als Chef der Wiener Volkshilfe.

Rückfragen & Kontakt:

Verband der Öffentlichen Wirtschaft und Gemeinwirtschaft Österreichs
Stadiongasse 6-8, A-1016 Wien
Tel.: 01/408 22 04-21 oder sekretariat@voewg.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VGW0001