Erfolg der Wiener Linien von internationalem Interesse

Zwei Experten der Wiener Linien in UITP-Führungsriege gewählt

Wien (OTS) - 839 Millionen Fahrgäste nutzten im Jahr 2010 die Wiener Linien, 36 Prozent aller Wege in Wien wurden mit den Öffis zurückgelegt, und 360.000 Jahreskarten-Besitzer sind StammkundInnen der Wiener Linien. Erfolge, hinter denen eine konsequente Strategie steckt und die auch international auf großes Interesse stoßen. Die Maßnahmen und Strategien der Wiener Linien präsentierte Wiener Linien-Geschäftsführer Michael Lichtenegger vor internationalen Experten beim UITP-Weltkongress in Dubai. Ein gut ausgebautes Netz, die Verfügbarkeit und der Komfort der Verkehrsmittel, gutes Service und große Sicherheit sind dabei, so Lichtenegger, die entscheidenden Punkte.

Der öffentliche Verkehr ist in Wien fixer Bestandteil der Stadt und den WienerInnen ein besonders großes Anliegen. "Die Menschen sollen gerne mit den Wiener Linien fahren wollen. Der öffentliche Verkehr muss die bevorzugte Wahl sein", so Lichtenegger. Ein gutes Serviceangebot, ein nachhaltig ausgebautes Verkehrsnetz in Abstimmung mit der Stadtplanung und eine starke Kundenorientierung sind dafür essentiell. "Der öffentliche Verkehr in Wien ist ein kundenorientiertes Gesamtpaket, eingebettet in die Ziele und Planungen der Stadt Wien", erläuterte Lichtenegger.

Wiener-Linien-Experten leiten Geschicke von UITP-Kommissionen
Einen großen Erfolg brachte der UITP-Weltkongress in Dubai für die Wiener Linien. Mit Geschäftsführer Michael Lichtenegger und U-Bahn-Experten Thomas Kritzer entsenden die Wiener Linien gleich zwei Führungskräfte des Unternehmens in die Kommissionen des internationalen Verbands für öffentlichen Verkehr (UITP).
Im Rahmen der UITP-Generalversammlung wurde Michael Lichtenegger als Vorsitzender der Kommission "Marketing und Produktentwicklung" gewählt. Der stellvertretende Leiter des U-Bahn-Betriebs der Wiener Linien, Thomas Kritzer, übernimmt den Vorsitz in der UITP-Sicherheitskommission.

Vorbildliche Wiener Öffis
Mit 3.200 Mitgliedern aus 90 Ländern ist UITP das größte globale Netzwerk öffentlicher Verkehrsanbieter. Dass gleich zwei Wiener-Linien-Experten in die Entscheidungsebenen dieses großen Verbandes gewählt wurden, belegt das international große Ansehen der Wiener Linien.
"Diese Wahl zeigt, dass die Expertise der Wiener Linien, den öffentlichen Verkehr attraktiver zu machen, international anerkannt wird. In kaum einer Stadt sind die Öffis so beliebt wie in Wien. Damit sind wir ein Vorbild für viele Städte der Welt", so Wiener-Linien-Geschäftsführer Günther Steinbauer.

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Linien GmbH & Co KG
Kommunikation
Tel.: (01) 7909-14203
presse@wienerlinien.at
www.wienerlinien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP0002