H.P. Martin startet mit "Lobby-Ticker"

Ab sofort online unter www.hpmartin.net: Die täglichen Lobby-Verführungen

Brüssel (OTS) - Angebote zu Gratis-Luxusreisen nach China, Galadiners quer durch Europa, Autotests und Gruselwandern - fast täglich wollen Lobbyisten den unabhängigen EU-Abgeordneten Hans-Peter Martin aus Österreich verführen.

Binnen einer Woche überschritten die Geschenkeinladungen den Wert von 10.000 Euro. Gleichzeitig wird gezielt Druck gemacht, bestimmte Änderungsanträge zu EU-Richtlinien einzubringen oder zu unterstützen.

Martin ist im Europäischen Parlament Mitglied im Wirtschafts- und Währungsausschuss, der durch den EU-Reformvertrag von Lissabon erheblich an Einfluss gewonnen hat. H.P.Martin: "Gemäß meinem Ehrenkodex akzeptiere ich keine Geschenke oder geldwerte Leistungen im Wert von mehr als 40 Euro. Auch die Änderungsanträge entstehen im meinem Büro - im Gegensatz zu vielen Kollegen.

Mein "Lobby-Ticker" macht deutlich, wie dringend in der EU der Einfluss der Lobbyisten offen gelegt und geregelt werden muss. Ausgerechnet die USA sind uns da mit ihrem Lobbying Disclosure Act von 1995 weit voraus."

Der "Lobby-Ticker" - ab sofort unter www.hpmartin.net

Rückfragen & Kontakt:

Büro Dr. Martin
office@hpmartin.net
Tel.: 0043-664-201 80 37

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0008