Neues aus dem Grundbuch: Wlaschek investiert 9,8 Millionen in Graz!

Wien (OTS) - Im Stadtteil Jakomini kaufte Wlascheks Amisola Immobilien einen Gebäudekomplex zwischen Münzgrabenstraße und Schießstattgasse. Für das fast 4.000 Quadratmeter Grundfläche große Areal flossen 9,8 Millionen Euro netto an eine Tochter der CA Immo.

Ein anderer prominenter Österreicher kaufte ebenfalls in Graz. Der steirische Papierindustrielle Franz Mayr-Melnhof-Saurau, 34 kaufte ein 7.500 Quadratmeter großes Anwesen im Grazer Nobelbezirk. Verkäufer der Liegenschaft war Universitätsprofessor Karl Harnoncourt, Mediziner und Bruder des bekannten Dirigenten Nikolaus Harnoncourt. Der Kaufpreis betrug 3,75 Millionen Euro netto.

Baumeister Richard Lugner investiert 1,5 Millionen in ein Zinshaus bei der Lugner City. Der Verkäufer ist seine eigene Privatstiftung. Weitere Neuigkeiten aus dem Grundbuch lesen Sie im neuen GEWINN.

Rückfragen & Kontakt:

GEWINN Redaktion, Tel.: 01/5212448, redaktion@gewinn.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GWW0002