Europäischer eTwinning-Preis 2011: Auszeichnung für österreichisches Projekt

Europa im virtuellen Klassenzimmer - interkultureller Wissenstransfer leicht gemacht

Wien (OTS) - Die Europäische Kommission ehrte gestern Abend in Budapest die Gewinnerinnen und Gewinner der europäischen eTwinning-Preise. Darunter war auch eine österreichische Schule: das Ingeborg-Bachmann-Gymnasium aus Klagenfurt wurde für das eTwinning-Projekt "Sprachen, die uns verbinden" in der Kategorie Sprachen/Italienisch mit dem ersten Preis prämiert. Die insgesamt acht Sieger wurden aus 318 europaweit eingereichten Projekten ermittelt.

Die Preise wurden am ersten Abend der von 31. März bis 2. April stattfindenden eTwinning-Jahreskonferenz vergeben, an der rund 600 Lehrkräfte aus ganz Europa und dutzende Schülerinnen und Schüler teilnehmen. Überreicht wurde der Preis von der EU-Kommissarin für Bildung & Kultur, Androulla Vassiliou. Die Veranstaltung steht unter dem Thema "Empowering Pupils".

"Das Projekt zeigt deutlich den Mehrwert einer europäischen Kooperation für die Schülerinnen und Schüler, die Lehrkräfte und die gesamte Schule. Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung", so Ursula Großruck, stellvertretende Leiterin der Nationalagentur Lebenslanges Lernen, die zum Sieg gratulierte.

Das Projekt: "Sprachen, die uns verbinden"

Schülerinnen und Schüler des Ingeborg-Bachmann-Gymnasiums in Klagenfurt und des Liceo Socio-Psico-Pedagogico Giosuè Carducci in Triest, Italien, nahmen Kontakt auf, um sowohl ihre Fremdsprachenkenntnisse als auch ihr kulturelles Wissen über ihr Nachbarland zu erweitern. Durch das gegenseitige Kennenlernen der Nachbarregion und ihrer Traditionen aus der Sicht von gleichaltrigen Jugendlichen sowie durch den Einsatz des Internets zur gemeinsamen Erarbeitung verschiedener Artikel für ein E-Journal wurde nicht nur die Motivation zum Fremdsprachenlernen gefördert, es stieg auch die Bereitschaft, über Landesgrenzen hinweg Freundschaften zu knüpfen.

Was ist eTwinning?

eTwinning ist ein Teil des europäischen Bildungsprogramms für lebenslanges Lernen und seit 2007 in die Aktion Comenius integriert. eTwinning ermöglicht Schülerinnen und Schülern, Kindergartenkindern sowie Pädagoginnen und Pädagogen auf interaktivem Weg Erfahrungen auszutauschen und voneinander zu lernen. Die Teilnahme an eTwinning ist rasch und unkompliziert. Europaweit sind bereits 130.000 Pädagoginnen und Pädagogen auf www.etwinning.net registriert. Im Schuljahr 2009/10 wurden erstmals über 100 eTwinning-Projekte mit österreichischer Beteiligung gestartet. Für den europäischen eTwinning-Preis können sich nur jene Schulen bewerben, die bereits das nationale eTwinning-Qualitätssiegel und das europäische Qualitätssiegel erhalten haben.

Mehr Info:
www.etwinning.at
www.ibg.ac.at

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Austauschdienst-GmbH
Nationalagentur Lebenslanges Lernen
Cathrine Seidelberger
Tel.: 01 / 534 08-255
E-Mail: cathrine.seidelberger@oead.at
Web: www.lebenslanges-lernen.at | www.oead.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LLL0001