APA-OTS Politikanalyse: "Lobbyisten-Affäre" beendet Strassers politische Karriere

Innsbruck/Wien (OTS) - Das Innsbrucker MediaWatch Institut
erstellt im Auftrag von APA-OTS wöchentlich das Top-30 Ranking der meist genannten Politikerinnen und Politiker in den österreichischen Tageszeitungen. Im aktuellen Untersuchungszeitraum (18. bis 24. März 2011) nimmt der mittlerweile zurückgetretene EU-Parlamentarier Ernst Strasser die erste Position ein. Vizekanzler Josef Pröll belegt Platz zwei, der EU-Parlamentarier Othmar Karas folgt auf Rang drei.

Ernst Strasser (Rang eins, 2007 Nennungen) tritt in Folge der sogenannten "Lobbyisten-Affäre" von seinem Amt als EU-Abgeordneter zurück. Auch seine Parteimitgliedschaft bei der ÖVP stellt er ruhend. Zuvor hatte sich ÖVP-Parteiobmann Josef Pröll (Rang zwei, 658 Nennungen), der aufgrund eines Lungeninfarkts rekonvaleszent ist, vehement für einen Rücktritt Strassers als ÖVP-Delegationsleiter und EU-Abgeordneter ausgesprochen. Othmar Karas (Rang drei, 505 Nennungen), der nach dem Abgang von Strasser wieder ÖVP-Delegationsleiter im EU-Parlament werden soll, spricht sich für einen Neubeginn aus.

Bei der Anti-Atom-Sondersitzung des Nationalrats legen Bundeskanzler Werner Faymann (Rang vier, 356 Nennungen) und Umweltminister Nikolaus Berlakovich (Rang zehn, 166 Nennungen) den Aktionsplan "Raus aus Atom" vor. Der Aktionsplan enthält die Forderung nach umfassenden Stresstests aller europäischen Atomkraftwerke, die Forcierung erneuerbarer Energien und schließlich einen EU-weiten Atomausstieg. Harte Kritik hagelt es von Seiten der Opposition gegen Ex-Bundeskanzler Wolfgang Schüssel (Neueinstieg auf Rang fünf, 255 Nennungen). Die Opposition wirft Schüssel vor, aufgrund seiner Aufsichtsratstätigkeit beim deutschen Energiekonzern RWE, ein Atomstrom-Lobbyist zu sein. RWE betreibt unter anderem sieben Kernkraftwerke.

Weitere Neueinstiege in das aktuelle Top-30 Politikerranking:
Ferdinand Maier, ÖVP (Rang 13, 134 Nennungen); Eva Glawischnig-Piesczek, Grüne (Rang 18, 117 Nennungen); Claudia Bandion-Ortner, parteifrei (Rang 20, 114 Nennungen); Josef Martinz, ÖVP (Rang 24, 85 Nennungen); Johannes Rauch, Grüne (Rang 25, 79 Nennungen); Franz Pacher, WKÖ (Rang 27, 67 Nennungen); Fritz Kaltenegger und Hella Ranner, beide ÖVP (jeweils Rang 28, mit 64 Nennungen); Maria Fekter, ÖVP (Rang 30, 63 Nennungen).

Diese Woche finden sich im Top-30 Ranking 17 Politikerinnen und Politiker der ÖVP sowie sechs der SPÖ. Die FPK und die Grünen stellen jeweils zwei Akteure. Das BZÖ kann einen Vertreter positionieren. Die FPÖ ist diese Woche mit keinem Akteur im Ranking vertreten. Außerdem unter den Top-30: der Kärntner Wirtschaftskammerpräsident Franz Pacher und die parteifreie Justizministerin Claudia Bandion-Ortner .

MediaWatch analysiert im Auftrag von APA-OTS die Präsenz österreichischer Politiker in der Berichterstattung der heimischen Tageszeitungen. Das wöchentlich aktualisierte Ranking ist über den OTS-Politik-Channel http://www.ots.at/ranking/art/top/politik kostenlos abrufbar.

MediaWatch-Report Politik

Der MediaWatch-Report Politik erscheint jeden Dienstag. Trendentwicklungen, Themenkarrieren und Positionen von Österreichs Spitzenpolitikerinnen und -politikern werden grafisch übersichtlich aufbereitet und auf einen Blick erfassbar. Das MediaWatch-Institut analysiert in dem umfassenden Report wöchentlich die mediale politische Kommunikation Österreichs in 16 österreichischen Tageszeitungen, 25 TV-Nachrichtensendungen und sieben Radio-Nachrichtensendungen.

Der kostenpflichtige MediaWatch-Report Politik mit zahlreichen Grafiken und Detailinformationen kann über die Rechercheplattform APA-Online-Manager, die DeFacto-WissensWelt unter www.defacto.at/wissenswelt/ oder direkt bei MediaWatch unter mediawatch@apa.at bezogen werden.

Rückfragen & Kontakt:

MediaWatch Institut für Medienanalysen GmbH
Hannes Vorhofer
Geschäftsführer
Tel.: +43 512 588 959-0
mediawatch@apa.at
http://www.apa-mediawatch.at

APA - Austria Presse Agentur
Barbara Rauchwarter
Unternehmenssprecherin
Leiterin Marketing & Kommunikation
Tel.: +43/1/360 60-5700
E-Mail: barbara.rauchwarter@apa.at
http://www.apa.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAW0002