Atom - BZÖ-Widmann: Freistädter Mahnwache muss in Wien ankommen

Hunderte bei überparteilichem Anti-Atomprotest in Freistadt

Linz (OTS) - "Maßgebliche Anti-Atominitiativen aus Oberösterreich haben gestern zu einer Mahnwache am Freistädter Hauptplatz aufgerufen, zu der hunderte Menschen gekommen sind. Die Botschaft:
"Raus aus Atom - Rein in erneuerbare Energien!" Nun geht es darum, dass diese Botschaft auch in Wien unaufhörlich an die Regierung herangetragen wird, damit diese dazu endlich glaubwürdige Maßnahmen setzt. Das BZÖ wird nicht locker lassen, die Bundesregierung in dieser Frage weiter vor sich her zu treiben", erklärte heute BZÖ-Energiesprecher Abg. Mag. Rainer Widmann, der als einziger Abgeordneter des österreichischen Parlaments gemeinsam mit BZÖ-Landesobmannstellvertreter Max Walch, dem Freistädter Fraktionsobmann Harald Eichelberg und weiteren BZÖ-Gemeindefunktionären an der Mahnwache teilnahm.

Atomkraft sei weder wirtschaftlich noch sicher. Deshalb hatte das BZÖ auch bei der Sondersitzung in dieser Woche einen acht Seiten langen Antrag zur Schließung der Schrottreaktoren rund um Österreich -darunter auch Temelin - eingebracht. "Aber SPÖ, ÖVP und auch die Grünen haben diesen Antrag abgelehnt!", kritisiert Widmann. Dabei müsse die Bundesregierung endlich alle rechtlichen und politischen Schritte nützen, um das Aus der Atomkraft in Europa voranzutreiben. Gleichzeitig müsse viel mehr für erneuerbare Energien getan werden, um auch in Österreich endlich unabhängig von Atomstromimporten zu werden, verlangte Widmann.

"Mich ärgert es, wenn rote und schwarze Politiker in Oberösterreich gegen Atomkraft reden, aber ihre eigenen Parteien dann in Wien oder Brüssel für die Atomkraft stimmen, wie das auch noch nach der Reaktorkatastrophe in Fukushima der Fall war. Die entsprechenden Papiere des EU-Unterausschusses für einen weiteren Ausbau der Atomkraft - der von ÖVP und SPÖ auch auf europäischer Ebene unterstützt wird - sprechen für sich", so Widmann.

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ-Oberösterreich/Presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0003