EANS-Adhoc: Die Air Berlin PLC erzielt im Geschäftsjahr 2010 einen Umsatz von EUR 3,72 Mrd. - das operative Ergebnis fällt bedingt durch Sonderbelastungen auf EUR -9,3 Mio.

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

17.03.2011

Ad hoc-Meldung nach § 15 WpHG

London, 17. März 2011 - Der Konzernumsatz der Air Berlin PLC stieg im Jahresvergleich 2009/2010 von EUR 3,24 Mrd. um 14,8% auf EUR 3,72 Mrd. (2009 pro-forma*: EUR 3,68 Mrd.). Das Umsatzwachstum blieb jedoch hinter den Erwartungen zurück. Insbesondere der strenge Winter in Europa und die infolge des Vulkanausbruchs erfolgte Luftraumsperrung, aber auch der Fluglotsenstreik in Spanien und die Ankündigung von Streikmaßnahmen bei der Air Berlin PLC & Co. Luftverkehrs KG haben deutliche Spuren im Geschäftsergebnis der Gesellschaft hinterlassen.

Auf der Kostenseite schlugen der winterbedingte Mehraufwand sowie die Kosten der Flugausfälle zu Buche, so dass der operative Aufwand auf der EBITDAR-Ebene von EUR 3,12 Mrd. um 1,2% auf EUR 3,16 Mrd. (2009 pro-forma*: EUR 2,77 Mrd.) zugenommen hat. Tatsächlich war der Aufwand ohne die zahlreichen Zusatzbelastungen und Einmaleffekte spürbar rückläufig.

Trotz dieses Mehraufwandes und der Umsatzeinbußen aufgrund der Flugausfälle hat sich das EBITDAR von EUR 503,6 Mio. um 22,8 % auf EUR 618,5 Mio. im Geschäftsjahr 2010 erhöht (pro-forma 2009*: EUR 607,1 Mio.).

Das operative Ergebnis (EBIT) fällt von EUR 28,5 Mio. (pro-forma 2009*: EUR 29,0 Mio.) auf EUR -9,3 Mio. Das Finanzergebnis hat sich von EUR -51,0 Mio. (pro-forma 2009*: EUR -59,3 Mio.) auf EUR -133,3 Mio. abgeschwächt. Zu der höheren Belastung hat neben Verlusten aus der Bewertung von derivativen Finanzinstrumenten und geringeren Währungsgewinnen im Wesentlichen der Aufwand aus dem Rückkauf von Wandelanleihen aus dem Jahr 2009 in Höhe von EUR 42,2 Mio. beigetragen. Im Vorjahr erzielte die Gesellschaft einen Ertrag aus dem Rückkauf von Wandelanleihen in Höhe von EUR 21,2 Mio.

Das Ergebnis vor Steuern im Geschäftsjahr 2010 beläuft sich auf EUR -141,6 Mio. nach EUR -21,7 Mio. in 2009 (pro-forma 2009*: EUR -29,5 Mio.). Nach einem Steuerertrag in Höhe von EUR 44,4 Mio. beträgt das Nettoergebnis des Berichtsjahres EUR -97,2 Mio. nach EUR -9,5 Mio. im Vorjahr (pro-forma 2009*:
EUR -21,9 Mio.). Das Ergebnis je Aktie bezogen auf die jahresdurchschnittlich ausstehenden 85,048 Mio. Stück Aktien (2009: 73,523 Mio. Aktien) beträgt damit EUR -1,14 nach EUR -0,13 im Vorjahr (unverwässert und verwässert).

Die Bilanzsumme der Air Berlin PLC zum 31.12.2010 beträgt EUR 2.370,1 Mio. (Vorjahr: EUR 2.411,5 Mio.), das Eigenkapital EUR 505,3 Mio. (Vorjahr: EUR 610,0 Mio.) und die Nettoverschuldung EUR 489,2 Mio. (Vorjahr: EUR 574,1 Mio.).

Detaillierte Informationen zum Jahresabschluss sowie den vollständigen Geschäftsbericht zum 31. Dezember 2010 veröffentlicht Air Berlin am 24. März 2011 ab 7:30h (CET) im Internet unter ir.airberlin.com

*pro-forma: Konzernabschluss Air Berlin PLC für 2009 zuzüglich der bereinigten Kennziffern für 2009 der NIKI Luftfahrt GmbH, die mit Wirkung vom 1. Juli 2010 im Konzernabschluss der Air Berlin PLC konsolidiert wird.

Air Berlin PLC The Hour House 32 High Street Rickmansworth WD3 1ER Hertfordshire Great Britain WKN AB1000 (Aktie) Frankfurter Wertpapierbörse (Regulated Market, Prime Standard) WKN A0NQ9H (Wandelanleihe 2007) Euro MTF Market an der Luxembourg Stock Exchange WKN A1A LH0 (Wandelanleihe 2009) Freiverkehr an der Frankfurter Wertpapierbörse WKN AB 100A (Anleihe 2010) Segment Bondm im Freiverkehr der Baden-Württembergischen Wertpapierbörse

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: Air Berlin PLC The Hour House, High Street 32 UK-WD3 1ER Rickmansworth, Herts Telefon: +49 (0)30 3434 1500 FAX: +49 (0)30/3434-1049 Email: abpresse@airberlin.com WWW: http://www.airberlin.com Branche: Luftverkehr ISIN: GB00B128C026 Indizes: SDAX, Classic All Share, Prime All Share Börsen: Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt, Freiverkehr: Berlin, Hamburg, Stuttgart, Düsseldorf, München Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Ingolf Hegner
Head of Investor Relations
+49 (0)30 3434 1532
ihegner@airberlin.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0031