Unterstützung für eine atomkraftfreie Zukunft

Frais: "Viele Unterschriften schaffen Alternative zu Euratom!"

Linz (OTS) - "Der SPÖ Landtagsklub Oberösterreich steht geschlossen für einen Ausstieg aus der Nutzung von Kernenergie und für einen Umstieg auf erneuerbare Energien", hält Klubobmann Dr.Karl Frais zum Start des heutigen "Raus aus Euratom"-Volksbegehren fest. Aus Österreichs Steuerkassen fließen jährlich Millionenbeträge als EU-Mitgliedsbeiträge an die Atomgemeinschaft Euratom, anstatt diese Geldmittel in die Forschung von alternativen Energien zu investieren. Nicht zu vergessen sind die immensen Sicherheitsrisiken, die die Kernenergie in sich trägt.
"Es besteht dringend der Bedarf, dass eine langfristige Alternative zur Atomenergie als Form der Energieversorgung gefunden wird!" , fordert Frais.
Die Förderung von Entwicklung und Erforschung von erneuerbaren Energien und der Aufbau einer europäischen Gemeinschaft für Alternativenergien sind oberstes Ziel der SPÖ OÖ. "Deshalb unterstützen wir den Ausstieg aus Euratom und den Umstieg in eine solche neue EU-Gemeinschaft für nachhaltige Energiepolitik!"

Wie notwendig es ist, diese Forderungen voranzutreiben, zeigt auch die große Unterstützung des Volksbegehrens durch die Öffentlichkeit. Die SPÖ Oberösterreich stand von Anfang an hinter der Initiative des Vereins für Atomstopp und hat auch die Einleitung des Volksbegehrens voll unterstützt. "Jetzt appellieren wir nochmals an die oberösterreichische Bevölkerung, dieses Volksbegehren noch in dieser Woche auf den jeweiligen Gemeindeämtern mit ihrer Unterschrift zu unterstützen!", ersucht Klubobmann Dr.Karl Frais.

"Es soll ein erster Schritt, ein wichtiges Zeichen in eine neue Richtung sein, ein Aufruf an die österreichische Bundesregierung, sich in der EU für eine Alternative zu Euratom einzusetzen", bekräftigt der Klubobmann.
"Österreich muss Verantwortung zeigen und in einer Art Vorreiterrolle sich für einen institutionellen Umstieg auf erneuerbare Energien in der EU einsetzen!", fordert Klubobmann Frais.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Landtagsklub
Mag. Andreas Ortner
Tel.: 0732/7720-11313

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS40001