VB Wien 2010 mit Rekordergebnis

Ausgeweitete Beratungszeiten statt geänderter Öffnungszeiten

Wien (OTS) - Die Volksbank Wien hat 2010 mit einem Rekordergebnis beendet, das Betriebsergebnis stieg um über 3 % von 18,9 Mio. Euro auf 19,5 Mio. Euro, der Jahresüberschuss hat sich von 5,06 Mio. auf 10,03 Mio. Euro fast verdoppelt. VDir. Wolfgang Layr: "Die gute Entwicklung verdanken wir dem stark wachsenden Kundengeschäft und der verbesserten Risikosituation. Auch bei den Kosten erreichten wir eine Senkung um 1,8 % gegenüber 2009."

Das Kreditvolumen stieg um rund 13 % von 1,31 Mrd. auf 1,48 Mrd. Euro. VDir. Wolfgang Layr: "Vor allem bei Wohnbaufinanzierungen und Finanzierungen von KMUs waren wir sehr erfolgreich. Der Absatz der Konsumkredite der Teambank konnte sogar mehr als verdoppelt werden."

Das Volumen der Kundendepots stieg um über 12 % auf rund 700 Mio. Euro. Obwohl es einige Umschichtungen aus dem Sparbereich in Wertpapiere gab, erhöhten sich auch die Einlagen von Privat- und Kommerzkunden um fast 8 % auf rund 2,2 Mrd. Euro.

Das Betriebsergebnis konnte mit dem Wachstum nicht Schritt halten. Dies führt Layr auf die in Österreich sehr knappen Margen zurück:
"Bankgeschäfte sind in Österreich günstiger als in den meisten anderen Nachbarstaaten. Davon profitieren die Kunden. Die Volksbank Wien strebt aber wie in der Vergangenheit solide und stabile Erträge an, Gewinnsprünge sind nicht unsere erste Priorität. Schließlich investieren wir in die Qualität und weiterhin überdurchschnittliches Wachstum."

Erfolg mit Beratungsabenden und -samstagen wird prolongiert

Die regelmäßig auflebende Diskussion über eine Veränderung der Banköffnungszeiten hat die Volksbank Wien schon vor rund zwei Jahren nach ausführlicher Analyse abgeschlossen. VDir. Layr: "Seither haben wir unsere KundInnen aktiv in allen Filialen zu insgesamt über 150 Beratungsabenden und Beratungssamstagen eingeladen. Unsere KundeInnen wussten zwar immer, dass Beratungstermine auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich sind, das aktive Angebot seitens der VB Wien wurde und wird jedoch von allen sehr positiv aufgenommen."

Auch 2011 sind wieder rund 100 Termine vorgesehen. Layr:
"Erfahrungsgemäß sind Abendtermine meist beliebter als Samstage. Jedenfalls geht es bei allen diesen Terminen um qualifizierte Beratung, für reine Abwicklungstätigkeiten bevorzugen die KundnInnen mittlerweile das Internet oder Geräte, weil diese beinahe rund um die Uhr verfügbar sind."

Den großen Vorteil dieser Vorgangsweise sieht die Volksbank Wien in der Flexibilität für Kunden und Berater. Denn die Termine werden vom Filialteam selbst ausgesucht und mit den Kunden abgestimmt.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Ulrike Steiner
Leitung Marketing & Kommunikation
Volksbank Wien AG
Peregringasse 2, 1090 Wien
Tel.: +43 (1) 40137 - 3930
mailto: ulrike.steiner@volksbankwien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VBW0001