Kulturministerin Claudia Schmied verleiht Österreichischen Staatspreis für Kulturpublizistik an Ernst Strouhal

Wien (OTS) - Kulturministerin Dr. Claudia Schmied verleiht heute, Donnerstag, den Österreichischen Staatspreis für Kulturpublizistik 2010 an ao. Univ.-Prof. Dr. Ernst Strouhal. Der Festakt findet um 16 Uhr im Audienzsaal des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur statt. Die Laudatio hält der Journalist Mag. Christoph Winder.

"Ich freue mich sehr, ao. Univ.-Prof. Dr. Ernst Strouhal mit dem Österreichischen Staatspreis für Kulturpublizistik 2010 auszuzeichnen. Ernst Strouhal ist ein hervorragender Kulturpublizist, ein aktiver Beobachter, Kommentator und Infragesteller. Er trägt Themenfelder des Randes in die Mitte der Gesellschaft. Er folgt nicht dem Mainstream, sondern bietet einen Fluss von originellen und kritischen Gedanken an", so Kulturministerin Claudia Schmied anlässlich der Ehrung von Ernst Strouhal.

Der 1957 in Wien geborene Autor, Publizist und Herausgeber Ernst Strouhal veröffentlicht seit 1982 Fachartikel und Katalogbeiträge, u. a. für Ausstellungen für das Jüdische Museum, die Kunsthalle Wien sowie das Arnold-Schönberg-Center. Seine Artikel, Reportagen und Kolumnen erscheinen u. a. regelmäßig in "Der Standard". Ernst Strouhal ist außerordentlicher Universitätsprofessor an der Universität für angewandte Kunst Wien (Institut für Kunstwissenschaften, Kunstpädagogik und Kunstvermittlung). 2009 erschien seine Essaysammlung "Umweg nach Buckow. Bildunterschriften" im Springer Verlag. 2010 gab Strouhal gemeinsam mit Mathias Fuchs und Ulrich Schädler die ersten beiden Bände der auf sechs Ausgaben geplanten Buchreihe "Passagen des Spiels" heraus.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur,
Mag. Sigrid Wilhelm
Pressesprecherin
Tel.: +43-1-53120-5030
sigrid.wilhelm@bmukk.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MUK0001