Kenne Deine Stärken: Was die Potenzialanalyse für den Karrierestart tun kann

Audiofiles für alle Radiostationen

EINMODERATION (OTS) - Wer seine Talente kennt, weiß auch, welcher Beruf am besten zu ihm passt. Doch wie genau die eigenen Talente abtesten? Das WIFI-Berufsinformationszentrum (WIFI-BIZ) hat dazu eine ausgeklügelte Potenzialanalyse entwickelt. Ein Werkzeug, das den Weg zum Karrierestart ebnen soll und vielleicht auch schon bald vielen SchülerInnen und Schülern kostenlos zur Verfügung stehen könnte. Ein entsprechender Pilotversuch läuft auf Initiative von NÖ Wirtschaftskammer-Präsidentin Sonja Zwazl dazu derzeit in Niederösterreich.

REDAKTEURSTEXT

Schulstunde der anderen Art für die Hauptschulkinder aus Kirchberg am Wagram. Sie haben heute den Test ihres Lebens. Doch nicht in Englisch oder Geschichte. Am Stundenplan stehen die eigenen Talente -mit der Potenzialanalyse im WIFI-BIZ in St. Pölten.

OT01 0:00sec SCHÜLER Was war zu tun? [Er war...]

Der Test dauert mehrere Stunden. Detailliert werden dabei sämtliche Stärken und Talente der Schüler ermittelt, erklärt Wirtschaftskammer-Präsidentin Sonja Zwazl. Unter der Anleitung von Psychologen - und nicht bloß per Computertest:

OT02 0:32sec ZWAZL Potenzialanalyse [Den Computer...]

Und das schon sehr konkret. In einem anschließenden Beratungsgespräch erläutern WIFI-BIZ Psychologen wie Josef Reisinger den Schülern, wie im Detail der weitere Karriereweg aussehen könnte.

OT03 1:04sec REISINGER Ergebnis [Sie haben...]

Geht es nach der Wirtschaftskammer-Präsidentin, soll der Test künftig kostenlos allen Schülern zugänglich gemacht werden. Sonja Zwazl initiierte dazu einen Pilotversuch an 6 Hauptschulen, wo jeweils die 3. Klassen eine Potenzialanalyse absolvieren.

OT03 1:23sec ZWAZL Ziel des Pilotversuchs [Wir wollen...]

Das Pilotprojekt wird von Sozial- und Wirtschaftsministerium und von der NÖ Arbeiterkammer unterstützt. AKNÖ-Präsident Hermann Haneder kennt aus Gesprächen mit den Jugendlichen die Problematik sehr gut:

OT05 1:48sec HANEDER Handlungsbedarf [Und da hab ich...]

Auch das Land Niederösterreich unterstützt das blaugelbe Leuchtturm-Projekt. Bildungs-Landesrat Johann Heuras hält es ebenso für wichtig, vom System der "Fehlersuche an Schülern" vielmehr zu deren Stärkenfindung umzuschwenken.

OT06 1:59sec HEURAS Stärken und Begabungen [Das halt ich...]

Und das bereits rechtzeitig. Wichtig für eine gelungene Berufsorientierung ist daher auch der richtige Zeitpunkt, meint Hauptschullehrerin Claudia Hödl.

OT07 2:15sec HÖDL Richtiger Zeitpunkt der Berufswahl [Man hat...]

Dazu kommt noch ein "informativer" Nebeneffekt, meint Sonja Zwazl:
Die Schüler werden damit auch auf Ideen für vielleicht weniger bekannte Jobs gebracht. Immerhin 260 Lehrberufe gibt es allein in Niederösterreich:

OT08 2:45sec ZWAZL Ausgefallene Berufe [Wir haben viele...]

Licht im Tunnel der Berufsentscheidung. Auch für die Schüler der Hauptschule Kirchberg am Wagram. Sie haben inzwischen die Tests abgeschlossen.

OT09 3:10sec SCHÜLER Resümee [In sportlichen...]

Der Grundstein ist gelegt. Nach Abschluss aller Schüler-Tests werden die Ergebnisse des Pilotprojekts evaluiert. Für Kammerpräsidentin Zwazl ist der Weg allerdings klar:

OT10 3:40sec ZWAZL Beruflich erfolgreich sein [Der wichtigste...]

Ein Kompass schon heute für den Karriereweg von morgen.
***

Hinweise an die Radiostationen:

> Die Originaltöne sind honorarfrei zur Verwendung. Wir bitten jedoch um einen Redakteurs-Eintrag im Download-Fenster oder eine kurze Info an sorger@putzstingl.at
> Selbstverständlich organisieren wir für Sie auf Wunsch auch Ihre Interviewpartner zum aktuellen Thema.

Audio(s) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM/Original Audio Service, sowie im OTS Audioarchiv unter http://audio.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Putz & Stingl RadioService
Harald Sorger
Tel. +43-(0)2236 / 23424-0
Mobil: +43-(0)6991 / 23424-22
E-Mail: sorger@putzstingl.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PAU0001