LR Anschober: Massive Zeitverzögerungen beim Temelinausbau bringen Zeit für Bundesregierung, um EU-rechtswidrige UVP zu stoppen

OÖ Umwelt-Landesrat hat bereits Initiative gegen Temelin bei Bundesregierung gestartet

Linz (OTS) - "Die heutige in Tschechien publizierte Tatsache, dass sich der Weiterbau von Temelin neuerlich massiv verzögern wird, bietet für Österreich die Chance, noch rechtzeitig gegen die EU-rechtswidrige UVP für den Weiterbau von Temelin bei der EU aktiv werden zu können. Das Land Oberösterreich ist bereits bei der Bundesregierung aktiv geworden, damit dieser Schritt endlich ergriffen wird. Ich werde in den nächsten Tagen auch versuchen, die anderen Bundesländer zur Unterstützung zu bewegen. Österreichs Bundesregierung hätte es jetzt klar und eindeutig in der Hand, den Weiterbau von Temelin zu stoppen", reagiert Oberösterreichs Umweltlandesrat Rudi Anschober.

Rückfragen & Kontakt:

Büro Landesrat Rudi Anschober, Mag. Rudi LEO, Pressesprecher, Tel: +436648299969, rudi.leo@ooe.gv.at, Promenade 37, 4020 Linz, www.anschober.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRO0002