OMV schließt Kauf des Pioneer E&P-Geschäfts in Tunesien ab

Wien (OTS) -

  • Anteilserwerb des tunesischen Explorations- und Produktionsgeschäfts von Pioneer Natural Resources am 18. Februar 2011 erfolgreich abgeschlossen
  • OMV zahlte USD 800 Mio zuzüglich USD 39,3 Mio Working Capital
  • Vorkaufsrecht betreffend Anaguid Explorationslizenz und Mona/Durra Förderkonzession vom Joint-Venture Partner nicht ausgeübt
  • Akquisition im Einklang mit der Unternehmensstrategie, Ergänzungsakquisitionen im E&P-Bereich zu verfolgen, um künftiges Wachstum zu ermöglichen
  • OMV verfolgt das klare Ziel, ein starkes Investment Grade Credit Rating aufrechtzuerhalten

OMV, das führende Energieunternehmen im europäischen Wachstumsgürtel, hat heute, am 18. Februar 2011, den Erwerb des gesamten ausgegebenen Aktienkapitals an Pioneer Natural Resources Tunisia Ltd. und Pioneer Natural Resources Anaguid Ltd. (zusammen "Pioneer Tunisia") von dem unabhängigen US-amerikanischen Öl- und Gasunternehmen Pioneer Natural Resources USA Inc. durch ihre 100%-Tochtergesellschaft OMV (Tunesien) Production GmbH abgeschlossen. Die Transaktion erfolgte in Abstimmung mit der tunesischen Regierung.

Der von OMV bezahlte Kaufpreis beträgt USD 800 Mio zuzüglich USD 39,3 Mio Working Capital, das um eine Dividendenausschüttung in Höhe von USD 37,0 Mio an, sowie eine Kapitalzufuhr in Höhe von USD 10,6 Mio durch den Verkäufer zwischen Signing und Closing bereinigt wurde. Das Working Capital wird auf Grundlage des geprüften Jahresabschlusses 2010, der in Q1/11 erwartet wird, endgültig angepasst.

Das Vorkaufsrecht betreffend die Anaguid Beteiligung wurde vom Joint-Venture Partner nicht ausgeübt. OMV hat daher auch die Rechte an der Anaguid Explorationslizenz und an der Mona/Durra Förderkonzession erworben.

Aus strategischer Sicht bieten die erworbenen Felder beträchtliches Explorationspotenzial und ergänzen die bestehenden Felder von OMV in Südtunesien, Jenein Sud und Nawara, ideal. Mit Abschluss dieser Transaktion verdoppelt OMV ihre Tagesproduktion in Tunesien auf über 10.000 boe und wird von der sofortigen Realisierung operativer Synergien profitieren. Die Förderaktivitäten von OMV und Pioneer Tunisia wurden während der letzten Wochen fortgesetzt und die Belegschaft arbeitete aktiv an der Übergabe. Die Transaktion unterstützt die Überzeugung von OMV vom Potenzial im Süden und unser langfristiges Commitment zu Tunesien.

Der Kaufpreis für diese Übernahme wurde mit vorhandenem Barvermögen und zugesicherten Kreditlinien finanziert. OMV fühlt sich zu strikter Kapitaldisziplin verpflichtet und hat das klare Ziel, ein starkes Investment Grade Credit Rating aufrechtzuerhalten.

Hintergrundinformationen:

OMV Aktiengesellschaft:
Mit einem Konzernumsatz von EUR 17,92 Mrd und einem Mitarbeiterstand von 34.676 im Jahr 2009 ist die OMV Aktiengesellschaft eines der größten börsennotierten Industrieunternehmen Österreichs. Als führender Energiekonzern im europäischen Wachstumsgürtel ist der OMV Konzern im Bereich Raffinerien & Marketing (R&M) in 13 Ländern tätig. Im Bereich Exploration & Produktion (E&P) ist die OMV in 16 Ländern auf vier Kontinenten aktiv. Der Bereich Gas & Power (G&P) verkauft jährlich rund 13,1 Mrd m3 Gas. Durch das 2.000 km lange österreichische Gasleitungsnetz der OMV transportiert G&P jährlich rund 75 Mrd m3 Erdgas. Der Central European Gas Hub der OMV zählt mit ca. 23 Mrd m3 jährlichem Handelsvolumen zu den wichtigsten Gashubs Kontinentaleuropas.

Die OMV ist der führende Energiekonzern im europäischen Wachstumsgürtel mit Öl- und Gasreserven von rund 1,19 Mrd boe, einer Tagesproduktion von rund 316.000 boe in Q3/10 und einer jährlichen Raffineriekapazität von rund 26 Mio t. Die OMV verfügt über 2.310 Tank-stellen in Q3/10. Der Marktanteil des Konzerns im Bereich R&M im Donauraum beträgt damit rund 20%.

Durch den Mehrheitserwerb von Petrol Ofisi, Türkeis führendem Unternehmen im Tankstellen- und Kundengeschäft, baute die OMV ihre führende Position im europäischen Wachstumsgürtel weiter aus.

Die 3plus Strategie der OMV kombiniert die Stärken der drei Geschäftsbereiche E&P, G&P und R&M zur optimalen Versorgung der drei Kernmärkte Mittel- und Osteuropa, Südosteuropa und der Türkei. Die entstehenden Synergien nutzt die OMV zur Verlängerung ihrer Wertschöpfungskette von Öl über Gas hin zu Strom und dem Einsatz von Erneuerbaren Energien.

Nachhaltigkeit
Die OMV hat den UN Global Compact unterzeichnet und fördert aktiv die Werte, zu denen sie sich in ihrem Code of Conduct verpflichtet hat. Sie übernimmt Verantwortung für Mensch und Umwelt, vor allem in sozial und wirtschaftlich sensiblen Regionen. Die OMV setzt laufend Schritte, um die wirtschaftliche, ökologische und soziale Dimension in ihrem geschäftlichen Handeln verantwortungsvoll zu berücksichtigen. Das Unternehmen berichtet regelmäßig über seine entsprechenden Aktivitäten in einem Nachhaltigkeitsbericht, der gemeinsam mit dem Geschäftsbericht erscheint, und orientiert sich dabei an den international anerkannten Berichtsstandards der Global Reporting Initiative (GRI).

Rückfragen & Kontakt:

OMV Media Relations
Michaela Huber
Tel.: +43 1 40440 21661
michaela.huber@omv.com

Sven Pusswald
Tel.: +43 1 40440 21246
sven.pusswald@omv.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OMV0001