Wiener Vorlesungen zu Herzforschung und Erziehung

Wien (OTS) - Im Rahmen der Wiener Vorlesungen gibt ein Podiumsgespräch am 9. Februar einen Überblich zur aktuellen Herzforschung: "Das unterstützte Herz, das nachwachsende Herz, das neue Herz". Um 19.00 Uhr bittet der Österreichische Herzfonds und der Ludwig Boltzmann Cluster Kardiovaskuläre Forschung zu den Vorträgen in den Festsaal des Billrothauses (9., Frankgasse 8). Es referieren unter anderen Univ.-Doz.in Dr.in Mariann Pavone-Gyöngyösi und Univ.-Prof. Dr. Georg Wieselthaler. Zu diesem Anlass wird auch der mit Euro 8.000 dotierte "Wissenschaftspreis für besondere klinische und experimentelle Arbeiten auf dem Gebiet der Kardiologie 2010" vergeben. Das Preisgeld wird vom Herzfonds und der Kulturabteilung der Stadt Wien finanziert.

Ein Podiumsgespräch am 16. Februar befasst sich mit "religiöser Erziehung und Gewalt". Ab 19.00 Uhr sprechen unter anderen Dr.in Neda Forghani-Arani, MMag.in Dr.in Christine Mann und Christoph Örley MSc im Wiener Rathaus (Festsaal, Feststiege I, 1., Lichtenfelsgasse 2) über dieses Thema. Die Veranstaltung ist eine Kooperation der "Plattform für interreligiöse Begegnungen - PFIRB" mit der Evangelischen Akademie Wien.

Detaillierte Informationen zu diesen und weiteren Programmpunkten unter www.vorlesungen.wien.at. (Schluss) tai

Rückfragen & Kontakt:

Univ.-Prof. Dr. Hubert Ch. Ehalt (Inhalt)
Susanne Strobl (Organisation)
Kultur (MA 7)
Wiener Vorlesungen
Telefon: 01 4000-88741, -88744
E-Mail: post@vorlesungen.wien.at

Ina Taxacher
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81084
E-Mail: ina.taxacher@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007