"Ollie, Spin und Catch": Skatearea23 begeistert Fans

Hunderte Skateboarder und Rollsportler stürmen die umgebaute Halle

Wien (OTS) - In der Skatearea23 in der Liesinger Perfektastraße 86 stehen die Skateboardbegeisterten Schlange. Roman Hackl, Mastermind der Wiener Skateszene und Obmann des Vereins zur Förderung der Skatekultur, zeigt sich erfreut über den Ansturm von durchschnittlich 100 und an Wochenenden sogar manchmal über 200 Jugendlichen. "Bei uns können sowohl Anfänger die "Basics" in Kursen und Workshops lernen als auch Profis zum Trainieren kommen; und mit der neuen Halfpipe haben wir zusätzlich einen besonderen Anreiz geschaffen", erklärt Hackl. "Es ist auch das Team der Skatearea23, das hier tolle Arbeit leistet. Besonders freut mich, dass hier auch sehr viele Mädchen für diesen Sport begeistert werden konnten", ergänzt Jugend- und Sportstadtrat Christian Oxonitsch.

Volles Programm indoor und outdoor

Mittlerweile kann Roman Hackl auf eine erfolgreiche Profi-Karriere zurückblicken, eine US-Firma widmete ihm sogar ein Skateboard-Modell und doch kann er sich bestens an seine ersten Versuche erinnern. "Damals haben wir in Parks oder auf wenig befahrenen Nebenstraßen unsere Tricks ausprobiert." In Wien muss jedoch seit Jahren niemand mehr befürchten, beim Üben von Fahrzeugen angefahren zu werden. Mit Unterstützung der Stadt bietet die Skatearea23 samt Skatehalle sowohl indoor als auch outdoor allen Rollsportbegeisterten aber auch Skateboardfreaks die Möglichkeit zum Probieren und Üben. Seit dem Großumbau im Herbst des Vorjahrs gibt es sogar noch mehr Platz durch neue Rampen und eine neue Halfpipe. Hackl: "Die Wiener Skater-Szene explodiert zahlenmäßig, da ist der Support durch die Stadt ein wahres Geschenk", erzählt Roman Hackl. "Jetzt bieten wir sowohl indoor als auch outdoor das volle Programm. Und es kommen wirklich Hunderte, es ist toll!"

Kurse für angehende Skateboard-Artisten und Wettbewerbe

Das Besondere an der Skatearea sind neben den zahlreichen Events die Kurse und Workshops für Mädchen und Burschen aller Altersklassen. Im Vordergrund steht dabei der richtige Umgang mit dem Sportgerät, der bereits ab den ersten Stunden Schritt für Schritt gelehrt wird.

Und wer mehr als den "Ollie" beherrscht, kann sich bei Events, wie dem jährlichen Vienna Bowlriders Contest, beim Freestyle & Culture Festival, dem Neujahrscontest oder der Back to School Challenge, messen. "Die neue Halfpipe hat sich bei den Wettkämpfen bereits bestens bewährt. Neben einigen neuen Hindernissen wurde auch der Zuschauerbereich umgestaltet und verbessert. Die Resonanz bei den Skatern ist enorm positiv", freut sich Roman Hackl.

Infos zur Skatearea23 unter: www.skatearea23.at

Rückfragen & Kontakt:

Roman Hackl
Verein zur Förderung der Skatekultur
Perfektastraße 86, Objekt 29, 1230 Wien
Tel.: +43 650 4903550
http://www.skatearea23.at/

Edith Rudy
Mediensprecherin StR. Christian Oxonitsch
Telefon: 01 4000-81440
Mobil: 0676 8118 81440
E-Mail: edith.rudy@wien.gv.at
www.oxonitsch.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006