FELIX BANDIT - Preisverleihung "Austrian Newcomer Award 2011" und Wien Konzert

Austrian Newcomer Award 2011 für FELIX BANDIT

Wien/Linz (OTS) - Felix Bandit gewinnt einen der vier Awards beim Austrian Newcomer Award 2011.

Die Preisverleihung findet am 15. Februar 2011 um 16:00 - 18:00 Uhr, im Posthof Linz, im Beisein des oberösterreichischen Landeshauptmanns Josef Pühringer statt.

Die sieben Gewinner Bands treten am 16. Februar im Posthof Linz auf und spielen um die Gunst des Publikums. Denn dieses entscheidet, wer den Publikumsaward powered by spark7 und die damit verbundenen Euro 5000,- erhält.

FELIX BANDIT live in Wien

Die nächste Möglichkeit Felix Bandit live zu erleben, gibt es am 24. Februar 2011 in der Fledermaus. Die Band wird auf der Bühne unterstützt von Andy Liu (Gitarre), Nenad Stankov (Bass) und Georg Beck (Schlagzeug).

Hörproben: www.felixbandit.com

TERMINE
Preisverleihung
Zeit: 15. Februar 2011, 16 - 18:00 Uhr
Ort: Posthof Linz, Posthofstrasse 43, 4020 Linz

Mehr Infos: www.newcomeraward.at/container.php
Austrian Newcomer Award 2011 Event
Zeit: 16. Februar 2011
Ab 19:30 Uhr (Auftritt: 21:45 Uhr)
Ort: Posthof Linz, Posthofstraße 43, 4020 Linz

Wien Konzert
Zeit: 24. Februar 2011
Einlass: 21 Uhr, Beginn: ca. 22:30 Uhr
Ort: Cabaret Fledermaus, Spiegelgasse 2, 1010 Wien

FELIX BANDIT - Die Musiker hinter FELIX BANDIT

Felix Bandit ist Band und Pseudonym: Hinter dem Namen stecken zum einen die Wiener Musiker Barbara Bandi und Wilko Goriany, der Bandis Texte in unverwechselbaren Sound hüllt. Zum anderen ist Felix Bandit eine Kunstfigur, die die unterschiedlichen musikalischen Vorlieben des Duos hinter einem Gesicht vereint.

Musikalisch verwurzelt ist Felix Bandit dort, wo der Groove der 70er Jahre endet und die elektro-affinen Zeiten der 80er Jahre beginnen. Gleichzeitig verbindet die Band dabei den narzisstisch angehauchten Pop der 90er mit der Rückwärtsgewandtheit der Nullerjahre. Damit tragen sie ihre eigene Form der Popmusik in ein neues Jahrzehnt. Felix Bandit lassen sich nicht kategorisieren, verbindlich scheint nur ihre klangliche Unabhängigkeit.

Ausgezeichnetes Debüt Album

Felix Bandits Debüt Album, Klangvision und Konzeptkunst zugleich, erschien am 22. Oktober bei Couch Records. Das einzigartige Pop-Album enthält zehn Songs, die mit musikalischer Raffinesse und technischer Verspieltheit, einen Zugang voller Leichtigkeit widerspiegeln.

"Pop mit Augenzwinkern" ist das simple Geheimnis des Duos, dessen musikalische Vielschichtigkeit unendlich wirkt.

Die Songs sind Soundtrack für Clubs und Afterhour zugleich:
"Love", der luftig leichte Album-Opener wird
gefolgt von "Experience", einer herausfordernden Pop-Offenbarung. Gemeinsam mit der Kraft von "Penny" laden sie unweigerlich zum Tanzen ein. "Sorry", der emotionale Höhepunkt, und "Time" erzählen von den ruhigeren Seiten des Duos. Die Rohheit und das Tempo von "Felix Bandit", nicht nur des Namens wegen der "Bandsong" par exellence, werden schlussendlich durch "Alex" provozierend naiv gebrochen - "You can trick, you can treat, you can lick!".

Die Produktion

Produzent Wilko Goriany und Sängerin Barbara Bandi wurden im Studio von Alex Pohn, Georg Beck (Drums), Nenad Stankov (Guitars, Bass), Thomas Hechenberger (Acoustic Guitar) und Daniel Benedek (Strings, Glockenspiel) unterstützt. Alle Songs wurden von Vlado Dzihan gemixt.

Rückfragen & Kontakt:

FELIX BANDIT
Barbara Bandi, Tel.: 0699 1925 44 77
info@felixbandit.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KOP0001