Vilimsky: Forderung der Privatsender nachvollziehbar und verständlich!

Wien (OTS/fpd) - Als nachvollziehbar und verständlich bewertet FPÖ-Generalsekretär NAbg. Harald Vilimsky die Forderung nach einer Distanzierung des ORF von den skandalösen Aussagen des ORF-Programmdirektors zu privaten TV-Sendern. ****

Wolfgang Lorenz habe demnach im Rahmen einer Publikumsratssitzung privaten TV-Sendern unterstellt, dass sie ihren Sehern "unappetitlichste" bis "faschistoide" Situationen zumuten und einige Shows privater TV-Sender "menschenverachtend" seien. Gerade aus dem Mund eines ORF-Vertreters klinge dies besonders absurd. Zudem möge sich der ORF selbst einmal vor Augen führen, welchen audiovisuellen Junk mitunter er den Gebührenzahlern zumute. Eine Entschuldigung der Küniglbergspitze für die Lorenz-Aussagen sei in Richtung Privatsender notwendig und angebracht, so Vilimsky.

Rückfragen & Kontakt:

Klub der Freiheitlichen, Pressestelle
Tel.: Tel.: (01) 4000 / 81 798

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0001