"Am Punkt" mit Sylvia Saringer Thema: Der Fall Cain - Haben die Behörden versagt?

Heute, Mittwoch, 26. Jänner 2011, 21.55 Uhr bei ATV

Wien (OTS) - Der Fall Kampusch, das Inzestdrama von Amstetten, der zu Tode missbrauchte Luca und jetzt der Fall Cain. Der Lebensgefährte der Mutter soll den 3jährige zu Tode geprügelt. Und wieder einmal -so wie bei den anderen Verbrechen - haben die Behörden scheinbar versagt. Wer ist schuld am Tod von Cain - und wer schützt unsere Kinder?

Darüber diskutieren live im Studio mit Sylvia Saringer: Verena Remler, Familien-Staatssekretärin ÖVP, Harald Stefan, Verfassungssprecher der FPÖ, Roland Fürst, Mit-Initiator von "SOS Jugendwohlfahrt" und Dozent an der FH Wien, sowie Bernhard Haaser, Vater des verstorbenen Luca. Im Analysestudio ist Barbara Haas von der Tageszeitung Österreich zu Gast.

Die Zuseher können wieder interaktiv an der Sendung teilnehmen -über den "Am Punkt"-Blog (blog.atv.at/ampunkt), per facebook, twitter und email.

Die Internetadressen von "Am Punkt": ATV.at/ampunkt; blog.atv.at/ampunkt; facebook.com/ampunkt; twitter.com/ampunkt
Die Email-Adresse von "Am Punkt": ampunkt@atv.at

Rückfragen & Kontakt:

ATV Privat TV GmbH & Co KG
Alexandra Damms, Leiterin Presse & PR / Pressesprecherin
Tel.: +43-(0)1-21364 - 750
alexandra.damms@atv.at
www.atv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ATP0001