Kettenpflicht auf zwölf Straßenabschnitten

Weiterer Neuschnee im ganzen Land

St. Pölten (OTS/NLK) - Am heutigen Dienstag, 25. Jänner, sind die Fahrbahnen der Straßen, auf denen Salz gestreut wird, sowohl im Mostviertel als auch im nördlichen Waldviertel großteils mit Schnee und Matsch bedeckt. Im restlichen Landesgebiet überwiegen die salznassen Fahrbahnen, nur teilweise findet man Schneefahrbahnen vor. Bei den Fahrbahnen jener Straßen, auf denen Splitt als Streumittel zum Einsatz kommt, handelt es sich im gesamten Landesgebiet um gestreute Schneefahrbahnen.

Kettenpflicht besteht aktuell für alle Fahrzeuge auf der L 5217 von Kirchberg bis Lilienfeld sowie für Fahrzeuge ab 3,5 Tonnen auf der B 20 über den Josefsberg und den Annaberg, der B 21 über den Ochsattel, das Gscheid und den Rohrerberg, der B 23 über den Lahnsattel, der B 71 über den Zellerain, der B 217 von Ötzbach bis Elsenreith, der L 7078 von Maigen bis Purkersdorf und der L 7133 von Gut am Steg bis Maria Laach. Fahrzeuge ab 7,5 Tonnen müssen zudem auf der L 5303 von Hürm bis Schlatzendorf Schneeketten anlegen. Nach wie vor gesperrt ist der Grenzübergang an der L 3016 bei Angern an der March.

Im Raum Neunkirchen, Amstetten, Blindenmarkt und Persenbeug kann es heute abschnittsweise zu leichten Schneeverwehungen kommen. Im Raum Blindenmarkt ist in höheren Lagen abschnittsweise mit Sichtbehinderungen durch Bodennebel und mit Sichtweiten um die 30 Meter zu rechnen. Die Temperaturen betrugen heute Morgen zwischen - 8 Grad etwa in Aspang oder Korneuburg und 1 Grad, die u. a. in Neulengbach, Haag, Waidhofen an der Ybbs und Atzenbrugg gemessen wurden. Die Neuschneemengen betragen heute im Waldviertel bis zu vier, im Weinviertel bis zu drei, im Mostviertel bis zu zehn und im Industrieviertel bis zu acht Zentimeter.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung - Abteilung Straßenbetrieb, Telefon 02742/9005-60262, e-mail winterdienststelle@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12156
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001