Astronomie Wien: Unser Platz im Kosmos - Rahmenthema 2011

Das Jahresmotto von Planetarium Wien, Kuffner- und Urania Sternwarte stellt den Menschen und sein Leben im Kosmos in den Mittelpunkt

Wien (OTS) - Einst sahen sich die Menschen im Zentrum des Universums. Doch als unsere Vorfahren begannen das Weltall zu erforschen, kam dieses Weltbild ins Wanken. Mit dem heutigen Wissen über die gewaltigen Ausdehnungen des riesigen Kosmos, suchen wir uns einen neuen Platz im schier unendlichen Sternenmeer. Wie ist die Wirkung des Kosmos auf das Leben der Menschen? Was bringt uns die Forschung im Weltraum? Hat der Mensch selbst Wirkung auf das Weltall? Und: Wo ist "Unser Platz im Kosmos?" Das sind die Fragen, denen sich die Astronomie Wien in diesem Jahr vermehrt zuwendet. Im Laufe des Jahres wird in zahlreichen Veranstaltungen - quartalsweise aus verschiedenen Blickwinkeln - auf das Thema eingegangen.

1. Quartal 2011: "Raum, Kraft und Sinnlichkeit - wie der Kosmos auf uns wirkt"
Im ersten Quartal 2011 wird die Wirkung des Kosmos auf uns Menschen hinterleuchtet. Kosmische Phänomene haben in Kunst und Kultur ihre Spuren hinterlassen. Beim Versuch das Universum zu begreifen, begegnen uns aber nicht nur faszinierende Wunder. Denn der Kosmos birgt auch so manche Gefahr, die uns aus den Weiten des Alls erreicht. Veranstaltungen rund um dieses Themas sind etwa "Eine Reise durch die Nacht - Strahlung aus dem Kosmos" oder ein besonderer kosmischer Abend mit Musik und Dichtung unter dem Titel "Da berühren sich Himmel und Erde".

2. Quartals 2011: "Jeder darf ins All - Forschung im Weltraum"
Im zweiten Quartal legen wir unser Augenmerk auf die Forschung im Weltraum. Wohin treibt uns Menschen unsere Neugierde und wie weit sind wir schon auf dem Weg? Wir betrachten bereits erfolgte Weltraummissionen und beschäftigen uns mit den Visionen zu Weltraumtourismus.

Weitere Informationen und Anmeldung auf www.astronomie-wien.at sowie unter 01/729 54 94.

Rückfragen & Kontakt:

Rückfragen:
Claudia Schlögl
Astronomie Wien
Tel.: 01/729 54 94
E-Mail: claudia.schloegl@vhs.at
www.vhs.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | URA0001