Umweltfreundlicher Lexus für Präsidenten der steirischen Wirtschaftskammer

Wien (OTS) - Nach der medialen Berichterstattung um den Kauf des Dienstwagens des Präsidenten der steirischen Wirtschaftskammer ist die Toyota Frey Austria GmbH, zugleich Importeur der innovativen Premiummarke Lexus, an einer raschen und unbürokratischen Lösung interessiert. Deshalb kauft die Toyota Frey Austria GmbH das Fahrzeug im Einvernehmen mit der WKO Steiermark zurück, und stellt es als Dienstwagen für Präsident Ulfried Hainzl kostenlos zur Verfügung. Die Anschaffungskosten übernimmt somit die Toyota Frey Austria GmbH, die Kosten für die Erhaltung (Treibstoff, Vignette, Reifen, etc.) werden von der Kammer getragen.

Toyota Frey Austria GmbH freut sich, dass ein steirischer Spitzenfunktionär ein klares Zeichen für den Umweltschutz setzt, und sich für einen umweltfreundlichen Dienstwagen entscheidet. Das Fahrzeug, ein Lexus LS 600h, überzeugt dank Hybrid-Technologie durch geringen Treibstoffverbrauch sowie keinem Ausstoß von Partikeln. KR Friedrich Frey: "Wir verstehen die Aufregung nicht. Der Grund, warum Herr Hainzl von seinem bisherigen Dienstwagen auf ein Vollhybrid-Fahrzeug der Marke Lexus umstieg, ist neben dem Komfort auch in der Umweltfreundlichkeit begründet. Ein Vollhybrid-Automobil kann auch rein elektrisch fahren. Zudem kommt es bei einem Benzin-Hybridfahrzeug zu keinem Partikelausstoß, wie dies bei Dieselfahrzeugen der Fall ist. Für eine Stadt wie Graz, die unter hoher Feinstaubkonzentration leidet, ist ein Lexus Hybrid das ideale Fahrzeug."

Zudem ist Ulfried Hainzl seit vielen Jahren Toyota- und Lexus-Vertragspartner. "Es ist daher in unserem Interesse, dass Herr Hainzl in einem Lexus unterwegs ist", so KR Frey abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

TOYOTA FREY AUSTRIA GMBH
Sebastian Obrecht
Tel. : +43 1 610 04 - Dw. 231

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0015