ÖVP LPS Rumpold: SPÖ Seiser mißtraut seinem Staatssekretär Schieder,

SPÖ Finanz-Staatssekretär war Verhandler bei der Hypo-Verstaatlichung.

Klagenfurt (OTS/VP) - "Es ist schon merkwürdig, dass der Kärntner Hypo Untersucher, Abg.Herwig Seiser von der SPÖ den Bundesrechnungshof auffordert die Verstaatlichung der Hypo-Alpe-Adria zu prüfen",sagt Kärntens ÖVP Landesparteisekretär Achill Rumpold. Seiser bestätige damit, dass er dem SPÖ Finanz-Staatssekretär Andreas Schieder mißtraue. "Schieder war bei der Hypo-Verstaatlichung auf Bundesseite Verhandler und damit zu 100 Prozent Mitgestalter der Vertrags-Details. Seiser hätte also die Möglichkeit sein Informationsbedürfnis direkt bei seinem Parteikollegen zu befriedigen", so Rumpold. Bleibe die Schlussfolgerung, Seiser vertraue Schieder nicht oder Seiser wolle zwischendurch wieder ein wenig politisch abstauben, so der ÖVP Landesparteisekretär. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Volkspartei
Tel.: +43 (0463) 5862 DW 14
kommunikation@oevpkaernten.at
http://www.oevpkaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKV0001