Magna kündigt Outlook und andere Themen an

Aurora, Ontario (ots/PRNewswire) - Don Walker, CEO von
Magna, sagte dazu: "In der Fahrzeugproduktion stehen jetzt zum Jahresbeginn alle Zeichen auf Grün, wir rechnen mit Wachstum in zahlreichen, für uns wichtigen Märkten, darunter auch Nordamerika. Dementsprechend spiegelt unsere Prognose ein erhebliches Umsatzwachstum wider, ebenso wie eine Expansion in schnell wachsende Märkte in den kommenden fünf Jahren. Ausserdem verfügen wir über die Bilanzzahlen, die Cash-Flow-Generierung, das technische Fachwissen und die Herstellungskapazitäten sowie über die Technologien und die motivierte Belegschaft, die wir für unsere Wachstumsinitiativen in aller Welt benötigen. Die Kombination dieser Faktoren lässt uns beruhigt in die Zukunft Magnas blicken."

Für das gesamte Jahr 2011 erwarten wir einen konsolidierten Gesamtumsatz von 25,6 Mrd. $ bis 27,1 Mrd. $ sowie konsolidierte Produktionsumsätze von 21,7 Mrd. $ bis 22,7 Mrd. $, basierend auf den Produktionszahlen für Leichtfahrzeuge, die für das ganze Jahr 2011 bei etwas 12,9 Millionen Einheiten in Nordamerika und bei 13,3 Millionen Einheiten in Westeuropa liegen. Wir erwarten für das gesamte Jahr 2011 Produktionsumsätze zwischen 12,7 Mrd. $ und 13,2 Mrd. $ für Nordamerika, zwischen 7,8 Mrd. $ und 8,1 Mrd. $ für Europa und zwischen 1,2 Mrd. $ und 1,4 Mrd. $ für den Rest der Welt. Für das gesamte Jahr 2011 erwarten wir Fahrzeugmontageumsätze von 2,4 Mrd. $ bis 2,7 Mrd. $. Wir rechnen für 2011 mit einem effektiven Ertragsteuersatz von ca. 20%.

Des Weiteren rechnen wir für das gesamte Jahr 2011 mit Ausgaben für Anlagegüter in Höhe von 900 Mio. $ bis 1,0 Mrd. $. Dieser Betrag reflektiert die kontinuierlichen Investitionen zur Unterstützung von neuen und Ersatzgeschäften in unseren traditionellen Märkten sowie Investitionen zur Expansion in einer Reihe von Märkten mit hohem Wachstum.

Letztlich rechnen wir abgesehen von den oben beschriebenen Umsatzprognosen für 2011 mit einem Nettoanstieg des Gesamtproduktionsumsatzes über einen Zweijahreszeitraum von 2011 bis 2013 hinweg von etwa 3 Mrd. $, basierend auf einer Leichtfahrzeugeproduktionsmenge für 2013 von etwa. 14,8 Mio. Einheiten für Nordamerika und etwa 14,1 Mio. Einheiten in Westeuropa. Wir rechnen damit, dass sich der Nettoanstieg beim Gesamtproduktionsumsatz in etwa zu gleichen Teilen auf unsere Segmente Nordamerika, Europa und Restliche Welt verteilen wird.

Bei dieser Prognose für 2011 sind wir neben den Angaben für die Leichtfahrzeugeproduktion in 2011 und 2013 davon ausgegangen, dass es keine wesentlichen Akquisitionen oder Abstossungen geben wird. Des Weiteren haben wir angenommen, dass die Devisenkurse für die meisten gebräuchlichen Währungen der Länder, in denen wir Geschäfte machen, im Vergleich zum US-Dollar in etwa bei den Kursen liegen werden, die zum Jahresende 2010 galten.

GOVERNANCE

Im Zusammenhang mit einer laufenden Prüfung unseres Systems der Unternehmensführung, auf die die Eliminierung unserer Zwei-Klassen-Aktienstruktur am 31. August 2010 folgte, hat unser Vorstand heute die Umsetzung einer Richtlinie zum Mehrheitsvotum zugestimmt, die nach unserer Jahreshauptversammlung 2012 in Kraft treten wird.

ÜBER MAGNA

Wir sind der diversifizierteste globale Lieferant für die Automobilindustrie. Wir planen, entwickeln und produzieren technologisch fortgeschrittene Systeme, Bauteile, Module und Komponenten für die Automobilbranche. Wir entwickeln und bauen vollständige Fahrzeuge hauptsächlich für den Verkauf an OEMs ("original equipment manufacturers") von Autos und Kleinlastern. Unsere Kompetenz umfasst Innenausstattungen (Design, Entwicklung, Testen und Produktion), Sitzsysteme, Schliesssysteme, Karosserie-und Fahrwerksysteme, Sichtsysteme, Elektronik, Aussenausstattungen , Antriebssysteme, Dachsysteme, Hybrid- und Elektro-Fahrzeuge und -Systeme sowie die Entwicklung und die Montage von Fahrzeugen.

Wir beschäftigen über 92.000 Mitarbeiter in 248 Herstellungsbetrieben und 81 Produktentwicklungs-, Technik- und Verkaufszentren in 25 Ländern.

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

Diese Pressemitteilung enthält Aussagen, die "zukunftsbezogen" im Sinne des geltenden Wertpapierrechts sind, einschliesslich, jedoch nicht beschränkt auf Aussagen zu Magnas: Prognose zur Leichtfahrzeugeproduktion in Nordamerika und Westeuropa; erwartete konsolidierte Umsatzzahlen, basierend auf den Leichtfahrzeugeproduktionsmengen; Produktionsumsatz in den Segmenten Nordamerika, Westeuropa und Restliche Welt; Umsatz bei der Komplettmontage von Fahrzeugen; Ausgaben für Anlagevermögen und durchschnittlichen Ertragssteuersatz. Die zukunftsbezogenen Aussagen in dieser Pressemitteilung werden zu Informationszwecken über Magnas aktuelle Erwartungen, Pläne und Prognosen für 2011-2013 getätigt, und diese Informationen sind für andere Zwecke eventuell nicht geeignet. Zukunftsbezogene Aussagen können ausserdem Aussagen bezüglich unserer zukünftigen Pläne, Ziele oder wirtschaftlichen Leistung oder bezüglich der Annahmen enthalten, die auf vorangegangene und andere Aussagen zurückgehen, die keine Wiedergaben historischer Tatsachen sind. Wir verwenden Worte wie "könnte", "würde", "sollte", "wird", "wahrscheinlich", "erwarten", "voraussehen", "glauben", "beabsichtigen", "planen", "prognostizieren", "vorhersagen", "projizieren", "schätzen" und ähnliche Ausdrücke, die zukünftige Entwicklungen oder Vorfälle beschreiben, um zukunftsbezogene Aussagen zu tätigen. Zukunftsbezogene Aussagen basieren auf den Informationen, die uns aktuell zur Verfügung stehen sowie auf Annahmen und Analysen, die wir in Bezug auf unsere Erwartungen und Wahrnehmungen historischer Trends, der aktuellen Bedingungen und erwarteter Entwicklungen formulieren, sowie auf anderen Faktoren, die wir unter den gegebenen Umständen für angemessen halten. Ob jedoch die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen mit unseren Erwartungen und Voraussagen übereinstimmen, hängt von einer Reihe von Risiken, Annahmen und Unsicherheiten ab, von denen viele ausserhalb unserer Kontrolle liegen und deren Auswirkungen schwierig vorauszusagen sein können, einschliesslich und ohne Beschränkung Risiken, Annahmen und Unsicherheiten, die sich beziehen auf: das Potenzial für eine langsamere als erwartete wirtschaftliche Erholung oder eine Verschlechterung der wirtschaftlichen Bedingungen; Produktionsmengen und Umsatzzahlen, die hinter den Prognosen zurückbleiben; unsere Abhängigkeit von Outsourcing-Aktivitäten unserer Kunden; die Kündigung oder Nichtverlängerung wesentlicher Verträge durch unsere Kunden; unsere Fähigkeit zur Erkennung und erfolgreichen Nutzung von technologischen Veränderungen; unsere Fähigkeit zur erfolgreichen Ausweitung unserer Umsätze mit nicht traditionellen Kunden; ungünstige Produkt- und Verbrauchermischungen; das Risiko des Führens von Geschäften im Ausland, darunter China, Indien, Brasilien, Russland und andere sich entwickelnde Märkte; unsere Fähigkeit, unsere Herstellung schnell an die Möglichkeit zu niedrigeren Kosten zu produzieren anzupassen; Störungen am Kapital- und Kreditmarkt; Währungsschwankungen; unsere Fähigkeit zur erfolgreichen Identifizierung, Umsetzung und Integration von Akquisitionen; den sehr wettbewerbsintensiven Markt der Autmobiliteilelieferung; Veränderungen in unserer Ertragsstruktur zwischen Rechtsordnungen mit niedrigeren Steuersätzen und Rechtsordnungen mit höheren Steuersätzen sowie unsere Fähigkeit, vollumfänglich von Steuervorteilen zu profitieren; andere potenzielle Steuerverluste; Veränderungen in Bezug auf Gesetze und Verordnungen sowie andere Faktoren, die in unserem jährlichen Informationsblatt ausgeführt werden, das das bei der Wertpapieraufsichtsbehörde in Kanada eingereicht wird, sowie in unserem Jahresbericht auf dem Formular 40-F, der bei der US-Börsenaufsichtsbehörde "Securities Exchange Commission" eingereicht wird, und nachfolgende Einreichungen. Bei der Bewertung von zukunftsbezogenen Aussagen in dieser Pressemitteilung warnen wir die Leser davor, sich in unangemessener Weise auf zukunftsbezogene Aussagen zu verlassen. Die Leser sollten insbesondere die verschiedenen Faktoren berücksichtigen, die dazu führen könnten, dass tatsächliche Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von denjenigen abweichen, die unsere zukunftsbezogenen Aussagen voraussagten. Ausser in den durch die einschlägigen Vorschriften des Wertpapierrechts bestimmten Fälle werden wir nicht danach bestrebt sein, die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsbezogenen Aussagen an nachfolgend auftretende Informationen, Ereignisse, Ergebnisse oder Umstände oder andere Vorfälle anzupassen und übernehmen in diesem Zusammenhang keine Haftung.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Vince Galifi, Executive Vice-President und Chief Financial Officer unter +1-905-726-7100 orde Louis Tonelli, Vice-President, Investor Relations unter+1-905-726-7035.

Rückfragen & Kontakt:

CONTACT: Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
VinceGalifi, Executive Vice-President und Chief Financial Officer
unter+1-905-726-7100 orde Louis Tonelli, Vice-President, Investor
Relationsunter+1-905-726-7035.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0007