BMUKK: Verleihung des Österreichischen Ehrenkreuzes für Wissenschaft und Kunst an Manfred Kremser

Wien (OTS) - Heute, Donnerstag, wird Dr. Manfred Kremser, Vizepräsident der Finanzprokuratur i. R., mit dem Österreichischen Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst ausgezeichnet. Die Überreichung des Dekrets findet im Rahmen eines Festaktes um 11.00 Uhr im Gelben Salon des Verwaltungsgerichtshofes in Wien statt. Die Laudatio hält der Präsident des Verwaltungsgerichtshofes Univ.-Prof. Dr. Dr.h.c. Clemens Jabloner.

Kulturministerin Dr. Claudia Schmied zur Ehrung von Dr. Manfred Kremser: "Dr. Manfred Kremser hat entscheidend zur Auslegung und Weiterentwicklung des Kunstrückgabegesetzes beigetragen, sodass heute die Grundsätze der Kunstrückgabe sowohl in den Sammlungen des Bundes als auch in der breiteren Öffentlichkeit allgemein anerkannt sind. Er hat damit für diesen neuen Zugang zur Rückgabe entzogener Kunstwerke für die Wissenschaft, die Kunst und die Kultur Österreichs Wesentliches geleistet."

Manfred Kremser, geboren 1943 in Wien, war von 1991 bis 2006 Vizepräsident der Finanzprokuratur, bei der er ab 1967 tätig war. Er war und ist Mitglied in zahlreichen Kommissionen und Beiräten, u. a. im Aufsichtsrat des Österreichischen Bundesverlages (1982 - 2002), in der Kontrollkommission der Österreichischen Hochschülerschaft (1982 -2007), im Kuratorium und später im Aufsichtsrat des Österreichischen Filmförderungsfonds (1982 - 2007). Manfred Kremser war Mitglied des Kunstrückgabebeirates (1998 - 2009) und gehört seit 2010 dem beratenden Gremium für Kunstrückgabefälle der Leopold Museum-Privatstiftung an. Er ist Mitglied und juristischer Berater des Rates für Archäologische Forschung.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur,
Mag. Sigrid Wilhelm
Pressesprecherin
Tel.: +43-1-53120-5030
sigrid.wilhelm@bmukk.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MUK0001