Einladung zur Pressekonferenz: Europäische Ökumenische Fachtagung berät über Schubhaftseelsorge

Wien (OTS) - Zum Austausch über die Arbeit findet nunmehr zum vierten Mal eine ökumenische Fachtagung zu "Beratung und Seelsorge in der Abschiebungshaft" statt. Nach Berlin 2008, Hamburg 2009 und Mainz 2010 treffen sich die Religionsgemeinschaften in diesem Jahr in Wien. Dabei geht es um den gegenseitigen Austausch, die Weiterbildung über neue gesetzliche und europarechtliche Regelungen und die Formulierung gemeinsamer Forderungen. Damit richtet sich die Ökumene an ihre Kirchen und Synoden ebenso wie an die Politik.

Grundsätzlich gibt es in den meisten europäischen Ländern einen freien Zugang zu den Haftanstalten für professionelle Seelsorge, beruhend auf dem Grundrecht auf freie Ausübung der Religion. Sie wird in Deutschland und Österreich überwiegend in der Verantwortung der Evangelischen und der Katholischen Kirche wahrgenommen. In der Schubhaft ist der gesetzliche Rahmen in einigen EU-Staaten oft ein anderer, obwohl sich viele Schubhäftlinge jemanden wünschen würden, der/die sie in dieser Situation in ihrem religiösen Leben begleitet und ihnen hilft, ihre traumatischen Erlebnisse zu verarbeiten.

Zur Pressekonferenz laden wir MedienvertreterInnen herzlich ein

Am Podium:

- Bischof Dr. Manfred Scheuer
- Bischof Dr. Michael Bünker
- Martin Stark, Direktor des Jesuiten Flüchtlingsdienst Deutschland
- Bernhard Fricke, ev. Pfarrer, Abschiebehaft Berlin-Köpenick

Datum: 18.1.2011, um 15:00 Uhr

Ort:
Kardinal König Haus
Kardinal König Platz 3, 1130 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Bettina Klinger/Leitung Kommunikation
Diakonie Österreich
Tel: (+43) 1 409 80 01-14
Mobil: (+43) 664 314 93 95
E-Mail: bettina.klinger@diakonie.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DIK0001